Gute Beispiele für barrierefreie Angebote in NRW

Erkrath, 27.02.2014 – Tourismusportal wato.de ~ Zwischenstand zur Umfrage über Barrierefreiheit in NRW. Kreisfreie Städte Münster, Aachen und Bielefeld gehen mit gutem Beispiel voran.

BildZweck der Umfrage zur Barrierefreiheit in NRWs Landkreisen für Rollstuhlfahrer

Die seit Anfang Januar 2014 laufende Umfrage zur Barrierefreiheit in Landkreisen und kreisfreien Städten von NRW bringt neue Ergebnisse hervor. Die kreisfreien Städte Münster, Aachen und Bielefeld gehen mit gutem Beispiel voran und liefern umfassende Informationen zum Stand der Barrierefreiheit. Die Infos, die wato.de sammelt und veröffentlicht, sollen Menschen im Rollstuhl und mit Rollator als Grundlage zur Vorbereitung ihrer Reise dienen.

Qualität der Informationen zur Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer

Die Informationen zur Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer hat wato.de von den kreisfreien Städten Münster, Aachen und Bielefeld in Form von weiterführenden Links und Beschreibungen erhalten. Obwohl bei den Beschreibungen und unter den Links das ein oder andere Detail gefehlt hat, war die Menge an fundierten Informationen beachtlich. Wato.de hat diese Einzelheiten zu den genannten kreisfreien Städten per Recherche ergänzend zusammentragen. Weitere Landkreise in NRW haben Informationen eingereicht, die überwiegend als “gut” und nur selten als “mangelhaft” zu bezeichnen sind.

Fazit zum Zwischenstand der Umfrage zur Barrierefreiheit in NRWs Landkreisen

“Insgesamt sind die Infos zur Barrierefreiheit aus den meisten an der Umfrage teilnehmenden Landkreisen gut geeignet für unsere Leser um sich einen Überblick zu verschaffen” so die Redakteurin Sabine Wiedamann. “Die Informationen die wir aus den kreisfreien Städten Münster, Aachen und Bielefeld erhalten haben sind von hoher Qualität und können von einigen Landkreisen in NRW als positives Beispiel betrachtet werden.”

Bedauerlich sei, so die Redakteurin im Weiteren, dass sich nur etwa die Hälfte der Landkreise in NRW an der Umfrage zur Barrierefreiheit beteiligt hätte. Dies zeige wie viel Arbeit noch notwendig sei um die Öffentlichkeit zu diesem Thema zu sensibilisieren.
Weitere Infos gibt es hier http://www.wato.de/174/2014-0033/barrierefreiheit-nrw-beispiele.html

Über:

Wato.de
Frau Sabine Wiedamann
Hochdahler Markt 67
40699 Erkrath
Deutschland

fon ..: +49 2104 14 16 806
web ..: http://www.wato.de
email : news@wato.de

wato.de Rollstuhl und Tourismus
wato.de hat sich zum Ziel gesetzt, zum einen mehr Transparenz in die touristischen Angebote für Rollstuhlfahrer zu bringen und zum anderen über Aktionen, Projekte und Maßnahmen von Tourismusverbänden und -unternehmen in Bezug auf Rollstuhl und Tourismus zu informieren. Attraktionen, Freizeitangebote, Unterkünfte und Kreuzfahrten in Deutschland wie auch im Ausland stehen dabei besonders im Fokus.

Pressekontakt:

Wiedamann-Media
Herr Dagobert Wiedamann
Hochdahler Markt 67
40699 Erkrat

fon ..: 021041416806
web ..: http://www.wiedamann-media.de
email : info@wiedamann-media.de

Kategorien Allgemein

Biodiesel aus Hongkong

Das Hongkonger Unternehmen ASB Biodiesel wurde 2007 gegründet und ist ein Joint-Venture der Salam Bank-Bahrein und einer Gruppe von Finanzinstituten aus den Golfstaaten.

BildIm Oktober letzten Jahres nahm das Unternehmen in den New Territories eine Anlage mit modernster Technik im Wert von 165 Millionen USD in Betrieb.

In dieser Anlage entsteht aus zurückgewonnenen und recycelten Materialien wie Speiseöl, Öle aus Fettfiltern, tierische Fette und Pflanzenöl kohlenstoffarmer Treibstoff für Dieselmotoren. Der Biodiesel höchster Qualität entspricht dem europäischen Standard EN14214 und den strengen Nachhaltigkeitsvorgaben der EU Renewable Energy Directive.

Treibstoff der Zukunft
Bei voller Auslastung produziert die Anlage 100.000 Tonnen Biodiesel pro Jahr. Diese Menge reicht aus, um 257.000 Tonnen Treibhausgase zu vermeiden. Das entspricht 3,6 Prozent der vom Hongkonger Logistiksektor emittierten Treibhausgase.

Biodiesel aus Abfällen wird auch der Treibstoff der Zukunft genannt. Er reduziert den CO2-Ausstoß um 83 Prozent sowie weitere Abgaspartikel wie nicht verbrannte Kohlenwasserstoffe und Kohlenmonoxid, die die Luftqualität beeinträchtigen. Zudem kann der regenerative Treibstoff in bestehenden Dieselmotoren verwendet werden. Alle Maschinen, die fossilen Diesel vertragen, können Biodiesel ohne jede Modifikation nutzen. Der CEO von ASB Biodiesel, Anthony Dixon, nennt sein Produkt lieber den Treibstoff der Gegenwart, da inzwischen über 60 Länder der Erde die Nutzung von Biodiesel gesetzlich regeln. Der jährliche Verbrauch liegt bei 24 Millionen Tonnen pro Jahr.

Als die Firma auf der Suche nach einem Standort für die neue Anlage war, stand Hongkong ganz oben auf der Liste, so Dixon. Hongkong stelle sich wie vielen seiner Nachbarn in der Region große ökologische Herausforderungen bei Müll, Luftqualität und Klimawandel. Man sehe es daher als Chance, sich an der Lösung dieser Probleme zu beteiligen.

Darüber hinaus biete Hongkong ein sehr investorenfreundliches Umfeld bezüglich Transparenz, Rechtssystem und Zugang zum Kapitalmarkt. Von Vorteil sei auch die Nähe zum chinesischen Festland, das ein riesiges Potential für Umwelttechnologien habe.

“Wir wollten die erste dieser Anlagen dort bauen, wo wir unser Geschäftsmodell präsentieren können, sozusagen als Ausgangspunkt für künftige Investitionen”, erläutert Anthony Dixon. “Viele Geschäfte werden über Hongkong abgewickelt und man kann den potentiellen Investoren anbieten, sich in den Zug oder das Flugzeug nach Hongkong zu setzen und dann in einer Stunde am Tor der Anlage zu sein. Es ist so einfach und bequem.”

Die städtische Bevölkerungsdichte war ein anderer Faktor. Das Unternehmen sammelt schließlich gebrauchtes Öl von über 4.000 Restaurants in der Metropole, was einem Marktanteil von 30 Prozent entspricht. “In Hongkong bekommen wir ein hohes Volumen des Rohmaterials innerhalb eines kleinen Radius”, so Dixon. Damit die Anlage ausgelastet ist, wird auch Speiseöl von anderen Märkten in der Region importiert.

Aufgrund der hochwertigen Technik wird nahezu jeder Tropfen des Altöls recycelt. Rund 95 Liter Biodiesel werden aus 100 gesammelten Litern produziert. Heizöl und Biogas, Abfallprodukte der Abwasseraufbereitung und der Destillation von Biodiesel, werden in den Boiler vor Ort zurückgeführt und wieder im Produktionsprozess verwendet. Andere Abfallprodukte beinhalten Glyzerin, das in der pharmazeutischen Industrie zum Einsatz kommt, und Dünger für die Landwirtschaft, der lokal und auf dem chinesischen Festland verkauft wird. “Wir starten mit Abfall, recyceln unsere eigenen Abfallprodukte soweit möglich und produzieren so sauberen Treibstoff. Es ist ein großartiges Geschäftsmodell”, so Dixon.

ASB Biodiesel will diesen Monat den ersten Diesel in Hongkong verkaufen, der erste Schiffstransport von raffiniertem Biodiesel nach Europa soll im März erfolgen. Erwartet wird allerdings, dass innerhalb von drei Jahren der Hauptanteil der Produkte in Hongkong verbraucht wird. Das wäre dann auch der richtige Zeitpunkt, um über neue Anlagen nachzudenken. Zwar ist noch kein weiterer Standort ausgewählt, aber voraussichtlich wird er auf dem chinesischen Festland liegen.

Für die vorgesehene Expansion hat Hongkong Signalwirkung, erläutert Dixon: “Unsere Anlage hier ist ein funktionierendes, profitables Modell für das, was die Hongkonger Regierung auch in anderen Bereichen der Abfall- und Recyclingwirtschaft erreichen will. Unser Geschäftsmodell eignet sich als generelles Konzept für die Schaffung von Märkten für hochwertige Produkte, die aus Abfall entstehen. So wird nicht nur das Abfallproblem gelöst, sondern man schafft auch zusätzliche ökologische Vorteile.”

Nach Aussage von Anthony Dixon ist das Verfahren neben der Verwendung von Abfall als neuem Rohmaterial für ihn auch deshalb so interessant, weil man die Debatte um Anbauflächen für Lebensmittel versus Brennstoff vermeiden und trotzdem die Treibhausgasbelastung signifikant reduzieren kann.

Über:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Kategorien Allgemein

Neu: Volumisierender Lipgloss ,,Lipboost rosé/caramel”

Volle Lippen will man küssen! Volumen-Booster mit Sofortwirkung für verführerisch üppige Lippen / Natürliche Wirkstoffe vergrößern, pflegen und schützen zugleich

BildVolle Lippen sind ein Symbol für Sinnlichkeit und Objekt der Begierde für viele Frauen. Diesen Traum kann SIE sich jetzt ganz einfach und ohne riskante Spritzen oder OPs erfüllen. Möglich macht es ein innovatives und auf natürlichen Wirkstoffen basierendes Kosmetikprodukt des österreichischen Unternehmens Tolure Cosmetics. “Lipboost” ist ein volumisierender Lipgloss, der wie ein Lippenstift aufgetragen wird und binnen weniger Minuten seine volle Wirkung entfaltet: Die Lippen sind voller, glänzen verführerisch und werden von glatter Haut umrahmt, da Lipboost gleichzeitig auch Fältchen reduziert.

Kosmetisch gesehen werden Lippen schnell zur Krisenzone: sprechen, lächeln, essen, küssen – sie sind ständig in Bewegung. Rund 15.000-mal am Tag, das stresst. Sonne, Wind und Kälte machen ihnen zusätzlich zu schaffen, denn Lippen sind echte Dünnhäuter. Mit einem zwanzigstel Millimeter gerade mal so zart wie ein Blütenblatt, fehlen der Lippenhaut Talg- und Schweißdrüsen und damit ein schützender Hydrolipidfilm. Um den Mund herum ist die Haut zwar etwas robuster, dafür aber von der Mimik besonders beansprucht. Außerdem lässt mit den Jahren die Kollagenproduktion nach und mit ihr die Spannkraft. Gefürchtete Folge: Fältchen rund um den Mund.

Die neue volumisierende Lippenpflege “Lipboost” wirkt dem entgegen. Sie basiert auf natürlichen, hochwirksamen Inhaltsstoffen, wie dem speziell für Lippenpflegeprodukte entwickelten Hilurlip. Die darin enthaltene, bewährte Hyaluronsäure sorgt für eine langanhaltende Erhöhung des Lippenvolumens. Ihre Struktur ermöglicht es, ähnlich einem Schwamm, Flüssigkeit aus der Umgebung aufzunehmen. Sie kann dabei ein Tausendfaches ihres eigenen Volumens an Wasser binden und dehnt sich im Gewebe aus. Der sensationelle Effekt: Der Feuchtigkeitshaushalt der Lippenhaut wird unterstützt und optimiert. Ebenfalls enthalten im Hauptwirkstoff Hilurlip ist Tripeptid-1. Es macht freie Radikale unschädlich, schützt vor aggressiver UV-Strahlung (Lichtschutzfaktor 15) sowie Luftverschmutzung und beugt damit einer vorzeitigen Alterung vor. In Kombination mit Vitamin E als natürlichem Antioxidant sowie hochwertigen Fruchtextrakten bietet “Lipboost” die ideale Formel für volle, verführerische Lippen. Und das ganz ohne Beauty-Chirurgie und dem damit verbundenen Risiko von unnatürlichen Schlauchboot-Lippen!

Nicht nur ein Lippenbekenntnis!

Die im Vergleich zu Spritzen oder plastischen Eingriffen zu 100 Prozent natürliche Alternative “Lipboost” ist ein hochwirksames Zusammenspiel aus Booster, Feuchtigkeitsgel, Gloss und sanftem Pflegeprodukt. Neben der transparenten Version bringt Tolure jetzt auch Farbe ins Spiel. Der neue “Lipboost rosé/caramel” verleiht einen Rosé-Schimmer mit Glossy-Effekt. Und: Er schmeckt nach Karamell. Nicht von ungefähr – denn auf “süß” sind wir von Kind an mit Aufnahme der Muttermilch geprägt. Und verbinden damit Liebe, Belohnung und Nahrhaftigkeit. Lippen zum Anbeißen eben…

Einfach in der Anwendung

Der Volumeneffekt von “Lipboost” tritt sofort ein und hält für mehrere Stunden. Einfach großzügig auf die Ober- und Unterlippe auftragen und beliebig oft anwenden, auch als glänzenden Gloss über einem Lippenstift.

Die Wirksamkeit und Verträglichkeit von “Lipboost” wurde ausschließlich an menschlichen Probanden/innen getestet, Tierversuche finden nicht statt. Die 6 ml-Flasche “Lipboost rosé/caramel” kostet 29,95 Euro (UVP). Das Produkt wird in Österreich entwickelt sowie hergestellt und ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Facheinzelhandel, in Arztpraxen, bei Kosmetik-, Friseur- und Schönheitsprofis sowie in Online-Shops oder unter www.tolure-cosmetics.com erhältlich.

Weitere Informationen unter www.tolure-cosmetics.com und www.facebook.com/tolure

Hairplus®, Hairplus Zero® und Lipboost® sind eingetragene Warenmarken der Tolure Cosmetics Vertriebs-GmbH. Hilurlip® ist eine eingetragene Warenmarke der Lipotec S.A.U.

Über:

Tolure Cosmetics Vertriebs-GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
Deutschland

fon ..: +49-(0)89-660396-6
web ..: http://www.tolure-cosmetics.com
email : tolure@wp-publipress.de

Die Tolure Cosmetics Vertriebs-GmbH (Geschäftsführerin: Kathrin Mihalic) mit Sitz in Salzburg vertreibt ihre hochwertigen Kosmetikprodukte in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie weiteren europäischen Ländern über zahlreiche Vertriebspartner. Dazu zählen Großhändler (z.B. Jantscha, Matrix, Dobi), Kosmetikinstitute, Nagelstudios, Friseursalons, Schönheitsfarmen sowie Arztpraxen oder Apotheken und www.tolure-cosmetics.com. In Forschung und Entwicklung neuer Produkte investiert das Kosmetikunternehmen rund fünf Prozent seines Umsatzes. Tolure Cosmetics arbeitet bei der Entwicklung ihrer hochwertigen Wirkstoffkosmetika mit geprüfter dermatologischer Verträglichkeit mit etablierten internationalen und nationalen Labors zusammen. Neben Hairplus sowie Hairplus Zero (Wimpern- und Augenbrauen-Intensivierungsfluid) und Lipboost (voluminisierender Lipgloss) sind weitere innovative Produkte in Vorbereitung. Alle Produkte werden über die gesetzlichen Rahmenbedingungen hinaus von verschiedensten Instituten geprüft, wodurch eine hochwertige, gleichbleibende Qualität sichergestellt wird. Tolure Cosmetics ist ein entschiedener Gegner von Tierversuchen. www.tolure-cosmetics.com

Pressekontakt:

W&P PUBLIPRESS GmbH
Frau Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn

fon ..: 089-660396-6
web ..: http://www.wp-publipress.de
email : ab@wp-publipress.de

Kategorien Allgemein

triptailr – Reiseplanung für eine neue Generation

Reiseerlebnisse so individuell wie Du: triptailr ist der neue Online-Service für die persönliche Reiseplanung +++ Kunde erhält von Locals und Insidern ausgearbeitete, individuelle Reiseempfehlungen+++

BildBig-Data ade: Die Suchmaschine bleibt zu Hause

triptailr ist ein internetbasierter Service und die Lösung für all diejenigen, die Interesse an individuellen und kreativen Reisetipps haben. Anders als bei der konventionellen Reiseplanung, die mit dem Durchforsten von Suchmaschinen, Katalogen und Reiseführern beginnt, lässt triptailr diesen zeitaufwendigen Schritt aus. Der Service erspart dem Kunden die Mühe von durchschnittlich neun Stunden aufwendiger Recherche bei 13 Online-Portalen vor Abschluss einer Reisebuchung (Quelle: Online Business Blog, 2013).

Keine bösen Überraschungen: Das Prinzip triptailr

Mit triptailr gehören enttäuschte Gesichter am Urlaubsort der Vergangenheit an. Der Kunde beantwortet auf triptailr wenige Fragen zu Charakter und Reisemotivation. Ein Team von Insidern und Locals kümmert sich anschließend um jede einzelne Anfrage und schlägt sorgfältig ausgewählte Locations, Unterkünfte, Aktivitäten oder Events vor. Diese Vorschläge erhält der Kunde per Email. Ihm steht es völlig frei, ob die Vorschläge gebucht und genutzt werden. Bei triptailr zahlt der Kunde für die ersten drei Reisetipps 0,99 Euro und 0,50 EUR für jeden weiteren Vorschlag.

Effiziente Reiseplanung: Wer Zeit mag, wird triptailr lieben

Verlorene Zeit ist unwiederbringlich. triptailr richtet sich daher an eine Zielgruppe, die einerseits großen Wert auf individuell ausgearbeitete Reisevorschläge legt und dabei Zeit und Geld so effizient wie möglich investieren möchte. Die Überraschung ist garantiert, denn der Kunde bestellt keine fertigen Katalog-Leistungen sondern Reisetipps, die von Hand auf Ihn angepasst wurden.
Weiter Infos unter www.triptailr.com

Über:

triptailr c/o here/to/now GmbH
Frau Isabel Fickentscher
Engeldamm 70
10179 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 88 00 130 98
web ..: http://www.triptailr.com
email : isabel@triptailr.com

Unser Herz befindet sich in Berlin, denn hier leben, arbeiten und lieben wir – und ganz besonders diese Stadt, weil sie sich ständig wandelt, neu erfindet und unglaublich überraschend ist. Weil sie Klasse hat und von Geschichte zeugt, in tausend Facetten strahlt, uns immer wieder in ihren Bann zieht und aufs Neue inspiriert. Und weil sie allen Interessen gerecht werden kann. Hier muss man einfach gewesen sein! Wir legen unser Augenmerk auf Ihre persönlichen Vorstellungen und hören genau zu, um Wünsche zu verstehen.Nichts ist uns zu visionär, keine Anstrengung zu groß. Wir greifen Trends auf und bewegen uns mit Begeisterung auf neues Terrain.

Hinter triptailr steht heretonow GmbH, die Agentur für bewegende Kommunikation in Berlin. 2003 von Ulrike Buck und Marco Scherer gegründet, arbeiten heute 30 Mitarbeiter in den sechs Geschäftsfeldern Travel, Promote, Design, Digital, Exhibit und Live. Kommunikation am richtigen Ort, zur richtigen Zeit – das ist heretonow.

Pressekontakt:

triptailr c/o here/to/now GmbH
Frau Isabel Fickentscher
Engeldamm 70
10179 Berlin

fon ..: 030 88 00 130 98
web ..: http://www.triptailr.com
email : isabel@triptailr.com

Kategorien Allgemein

Was ist nachhaltiger Konsum?

Bewusstes Einkaufen leicht gemacht: Das Online-Verzeichnis brandoscope.com listet Unternehmen, die nachhaltig wirtschaften.

März 2014. Durch das eigene Konsumverhalten Einfluss zu nehmen, spielt in der gesellschaftlichen Diskussion um Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle: Das kritische Bewusstsein nimmt zu und beschäftigt viele Menschen bei der Auswahl ihrer täglichen Einkäufe. Doch was ist nachhaltiger Konsum und wie können Käufer nachhaltig hergestellte Waren finden? Für den achtsamen Verbraucher gibt es Hilfestellung unter brandoscope.com, einem Online-Verzeichnis, das Unternehmen listet, die nach unterschiedlichen Aspekten der Nachhaltigkeit produzieren.

Die Frage, wie wir leben wollen, ohne die Last unseres Handels auf die nachfolgenden Generationen abzuladen, ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Nachhaltigkeit ist nicht mehr bloß ein Slogan grüner Gruppierungen oder assoziiert mit den “Ökos” der ersten Stunde. Wie also kann der einzelne sein Verhalten im Sinne der Nachhaltigkeit ausrichten? Eine einfache und im Alltäglichen anwendbare Möglichkeit ist das eigene Konsumverhalten, mit dem Einfluss genommen werden kann auf die Produktionsfolgen auf Umwelt, Mensch und Gesellschaft.

Der Begriff Nachhaltigkeit ist zwar für viele Menschen noch immer schwer fassbar, doch mit zunehmendem kritischen Bewusstsein ändert sich bei zahlreichen Deutschen auch das Kaufverhalten: Zum Beispiel bevorzugen immer mehr von ihnen gesunde und biologisch angebaute Lebensmittel, Fleisch aus artgerechter Haltung, regional produzierte Waren und Kleidung, die unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wird. Inzwischen spielen Nachhaltigkeitskriterien für jeden vierten Verbraucher beim Lebensmittelkonsum eine entscheidende Rolle (Quelle: Studie “Consumers’ Choice” von BVE und GfK). Das Augenmerk wird dabei nicht nur auf ökologische Aspekt gelegt, auch geht der Trend inzwischen zu fairem Handel und zu Produkten aus der Region: So hat in den letzten zwei Jahren die Zustimmung zu moralisch-ethischen Kaufkriterien deutlich zugenommen, beispielsweise bei Fair-Trade-Produkten um +20 %, bei Bio-/Öko-Produkten um +9,1 %, bei Produkten aus ökologischer Tierhaltung um +6,9 % und bei Waren mit kurzen Transportwegen um +6,7 % (Quelle: s. oben).

Nachhaltig Konsumieren jedoch ist in weitaus mehr Bereichen möglich als bei Lebensmitteln: Inzwischen pflegt sich ein Viertel der Deutschen – zumindest probeweise – mit Naturkosmetik (Quelle: GfK Panel Services (Consumer Scan, Individualpanel, 2012)). Energiesparende bzw. -effiziente Elektrogeräte haben – dank hoher Energiekosten – gerade in Deutschland einen wachsenden Marktanteil.

Aktuelle Textilherstellungs- und Fleischskandale lassen immer mehr Käufer zu Produkten greifen, bei denen sie sicher gehen können, dass diese unter Einhaltung bestimmter Nachhaltigkeitskriterien hergestellt werden. Um dies zu gewährleisten – und damit dem Wunsch der Konsumenten entgegen zu kommen -, lässt sich eine zunehmende Anzahl von Unternehmen und Dienstleistern von Nachhaltigkeitssiegeln zertifizieren. Dabei prüfen die Siegel mit unterschiedlichem Fokus, z. B. hinsichtlich Umweltschutz, gesellschaftlicher Verantwortung, fairen Handels, gerechter Arbeitsbedingungen, regionaler Herkunft. Sie geben somit Orientierung, welche Unternehmen und Dienstleister nach diesen Kriterien operieren. Die Vielfalt an Siegeln allerdings kann für Konsumenten unübersichtlich werden.

Für Verbraucher ist das Online-Verzeichnis brandoscope.com hierbei ein nützliches Instrument. Der Ausgangspunkt der Webseite ist der nachhaltige Konsum. Darunter wird Konsum verstanden, der die Bedürfnisse der Verbraucher erfüllt, ökonomisch tragfähig ist, Umwelt und Ressourcen schont und sozialverträglich ist. Mit Hilfe der Webseite kann sich der Verbraucher schnell und unkompliziert einen Überblick verschaffen, welche Unternehmen nachhaltig wirtschaften. Eintragen können sich Firmen und Dienstleister, die von einem anerkannten Nachhaltigkeitssiegel zertifiziert sind.
Die Suche auf brandoscope.com erfolgt entweder über die Auswahl von Branchen oder ausgehend vom Zweck eines Nachhaltigkeitssiegels, welches ein Unternehmen trägt. Mit wenigen Klicks kann der bewusst konsumierende Verbraucher somit z. B. Reiseagenturen finden, die sich dem nachhaltigen Tourismus verschrieben haben. Oder sich anzeigen lassen, welche Textilunternehmen Bekleidungsstücke anbieten, die unter Berücksichtigung fairer Arbeitsbedingungen hergestellt werden.
Andererseits ist auch die Suche nach dem Zweck eines Nachhaltigkeitssiegels möglich: Beim Anklicken der einzelnen Bereiche wie gesellschaftliche Verantwortung, Kohlendioxidreduktion, Gesundheit, Anti-Korruption und/oder Tierschutz werden alle Unternehmen und Siegel aufgeführt, die diesen Aspekten entsprechen.
brandoscope.com versteht sich als globales Verzeichnis und ist in zehn Sprachen abrufbar.

Über brandoscope.com
Die im Jahre 2008 von der brandoscope GmbH gegründete Webseite brandoscope.com ist ein Verzeichnis, in dem bewusste Verbraucher zu verschiedenen Kategorien Unternehmen finden, die den Standards des nachhaltigen Wirtschaftens genügen. Eintragen können sich Unternehmen, die von einem anerkannten Nachhaltigkeitssiegel zertifiziert wurden. Die bisher erfassten 150 Siegel stehen für Richtlinien in den für Nachhaltigkeit relevanten Bereichen Gesundheit, Umweltschutz, biologische Landwirtschaft, regionale Produkte, Kohlendioxidreduktion, faire Arbeitsbedingungen, gesellschaftliche Verantwortung, Anti-Korruption, fairer Handel und Tierschutz.

Ansprechpartner für die Presse:
Dr. Friedrich Petry
T +49 7071 5499126
E friedrich.petry@brandoscope.com

Über:

brandoscope.com
Herr Dr. Friedrich Petry
Waldhäuserstr. 75
72076 Tübingen
Deutschland

fon ..: +49 7071 5499 126
web ..: http://www.brandoscope.com
email : presse@brandoscope.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

brandoscope GmbH
Herr Dr. Friedrich Petry
Waldhäuserstr. 75
72076 Tübingen

fon ..: +49 7071 5499 126
web ..: http://www.brandoscope.com
email : presse@brandoscope.com

Kategorien Allgemein

Luxus Secondhand und Designermarken Secondhandshop Modesque bietet Markenmode günstiger an

Luxus Secondhand ist mehr als nur eine tolle Nische und ein Riesenmarkt. Er bietet Kunden die Möglichkeit Designermarken wesentlich günstiger zu kaufen.

Luxus Secondhand Onlineshop Modesque bietet Designermarken günstiger an

MODESQUE – Der online Second Hand Showroom
Modesque ist dein moderner online SecondHand Showroom für hochwertige Designer- und Luxusartikel.
Wir bieten eine Übersicht über die aktuell besten Second Hand Designerartikel die online zum Verkauf stehen. Als Preloved Fashion Empfehlungsplattform, präsentieren wir High End Fashion Produkte von den beliebtesten Designermarken, wie Louis Vuitton, Gucci, Dolce & Gabbana, Kenzo, Hermes, Isabel Marant, Christian Louboutin, Prada, Chloe, Acne und viele mehr.

Neue Nische entdeckt: Onlinehändler besetzen Luxus Secondhand Markt

Luxus Secondhand
Luxus Secondhand auf MODESQUE.de

Zweite Wahl oder Qual?

Was im stationären Handel gut funktioniert, sollte doch auch im Internet gut laufen oder?

Ja, richtig daher adaptieren seit einiger Zeit diverse Anbieter das erfolgreiche Secondhand Modell aus dem stationären Handel in die e-Commerce Welt.In den deutschen Großstädten funktioniert Secondhand Mode schon immer!

Designermarken aus dem High End F ashion Bereich günstiger kaufen?

Das ist normalerweise gar nicht so einfach:

Die etablierten Luxusmarken, wie zum Beispiel Louis Vuitton gehen mit einer starken Preis- und Distributionspolitik seit Jahren an den Markt um Ihre Marken zu schützen.

So ist es Liebhabern der gemusterten Louis Vuitton Taschen fast unmöglich, eine Louis Vuitton Tasche günstiger als zur unverbindlichen Preisempfehlung einzukaufen.

Luxus Secondhand im E-Commerce macht es möglich:

Starke Marken, Liebhaberstücke, Limited Editions tauchen aus den Kleiderschränken betuchter Damen wieder auf.

Der Hype um Flohmarktportale und Secondhandportale wie Mädchenflohmarkt, Shpock & co, reißt nicht ab. Wie die Secondhand Plattformen funktionieren ist einfach erklärt:

Kunden, die alte Kleidung, Schuhe, Schmuck oder Accessoires nicht mehr benötigen stellen diese auf den gängigen Secondhand Portalen ein, dass der Anbieter wie z.B. Mädchenflohmarkt zur Verfügung stellt.

Die von den Usern eingestellten Produkte werden dem Kundenpool der Plattformen präsentiert und im besten Falle auch verkauft.

Der Betreiber der Plattform erhält nun eine Verkaufsprovision und der Nutzer (Verkäufer) den Differenzbetrag als Verkaufserlös.

Allerdings bieten die Secondhandplattformen einige Schwächen, die bereits bei ebay&co. bestanden haben.

Schwächen der Plattformen:

– Keine Prüfung auf Plagiat und Echtheit

– Zustand der Produkte kann nur anhand des Produktfotos ausgemacht werden

Glamloop, Rebelle und Modesque konzentrieren sich auf Luxus und Designermarken Secondhand:

München vs. Hamburg der Kampf der Luxusgüter!

in neuem Fenster www.Glamloop.com aus München ist bereits einige Jahre am Markt und bietet neben Luxus Secondhand auch Firsthand, also einen ganz normalen Onlineshop an.

Aus Hamburger Reihen machte die Designer Secondhand Plattform in neuem Fenster www.Rebelle.de mit einem Millionen Investment auf sich aufmerksam. Der Onlineshop von Rebelle ist absolut hochwertig und schön anzusehen, die Produktvielfalt ziemlich gut.

MODESQUE

in neuem Fenster www.Modesque.de aggregiert das Angebot der Designer und Luxus Secondhandshops und bietet seinen Kunden eine Übersicht über die besten Produkte aus dem Luxus Secondhandbereich.

Vorteile von Luxussecondhand Plattformen:

– Ware wird auch Echtheit und Wualität überprüft

– Zahlabwicklung über die Anbieter

– usw

Luxus Secondhand günstig online kaufen auf in neuem Fenster www.Modesque.de

Über:

Modesque Secondhand
Herr Tom Lee
Grindelhof 12
20146 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040443234
fax ..: .
web ..: http://www.modesque.de
email : info@modesque.de

Pressekontakt:

Modesque
Herr Tom Lee
Grindelhof 12
20146 Hamburg

fon ..: 040533043
web ..: http://www.modesque.de

Kategorien Allgemein