HSMA Deutschland e.V. klärt auf: Umsetzungspflicht der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 endete Mitte September

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gewährt lediglich für Online-Kreditkartenzahlungen vorübergehend Aufschub in Bezug auf die starke Kundenauthentifizierung.

BildDie Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. hat bereits in Kooperation mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) im Laufe des Jahres unter anderem im Rahmen mehrerer Events zur Thematik aufgeklärt. Mit der Einführung der neuen PSD2 Richtlinie entstanden einige Änderungen. Zwar fokussiert sich die PSD2 Richtlinie hauptsächlich auf die Zahlungssicherheit im digitalen Geschäftsverkehr, jedoch verlangt die darin enthaltene “Starke Kundenauthentifizierung (SCA)” wichtige Anpassungen der Geschäftsprozesse in den Hotels.

“Wir weisen die Hotelbetreiber dringend daraufhin, dass die Vorautorisierung der Kreditkarte für den Check-in oder nachträgliche Belastungen seit dem 14. September 2019 weiterhin den strengen Anforderungen der SCA unterliegen. Hier gibt es keinen Aufschub”, warnt Payment-Experte Christian Meissner, Director Distribution & Payment Solutions bei Deutsche Hospitality und Mitglied vom HSMA Expertenkreis Distribution.

Als Beispiel für die tägliche Anwendung der PSD2 Richtlinie im Hotelalltag ist die Belastung einer Kreditkarte zur Absicherung von Zimmerbuchungen zu nennen: Die Kreditkarte dann im Fall eines No-Shows zu belasten, ist nun nicht mehr so einfach möglich. Hoteliers profitieren zukünftig aber auch von Vorteilen wie der Tatsache, dass der Hotelgast eine von ihm autorisierte Zahlung nicht so einfach wie bisher widerrufen kann.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) erklärt in ihrer aktuellen Pressemitteilung, dass nach deren Einschätzung die kartenausgebenden Zahlungsdienstleister in Deutschland auf die neuen Anforderungen vorbereitet sind. Für Unternehmen, die Kreditkartenzahlungen im Internet als Zahlungsempfänger nutzen, sieht es jedoch anders aus. Hier würde nach wie vor “erheblicher Anpassungsbedarf” bestehen. Damit die Verbraucher und Unternehmen trotzdem weiterhin online mit der Kreditkarte bezahlen können, hat sich die BaFin dafür entschieden, bei Kreditzahlungen im Internet vorübergehend – bis auf Widerruf – nicht auf einer starken Kundenauthentifizierung zu bestehen.

Ziel der Einführung der PSD2 Zahlungsrichtlinie ist die Steigerung des Verbraucherschutzes, mehr Sicherheit im Zahlungsverkehr, Förderung von Innovation sowie Rechtssicherheit und Harmonisierung.

“Jede Zahlung, welche durch die SCA abgewickelt wurde und/oder den Regeln der SCA und des Regelwerks entspricht, ist künftig gegen Rückruf durch den Karteninhaber gesichert, wenn dieser nicht in der Lage ist, einen Missbrauch durch einen fremden Dritten nachzuweisen”, ergänzt Christian Meissner.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HSMA Deutschland e.V.
Frau Lea Jordan
Lossenweg 2
56170 Bendorf
Deutschland

fon ..: +49 176 47812663
web ..: http://www.hsma.de
email : info@hsma.de

Die HSMA (Hospitality Sales & Marketing Association) Deutschland e.V. ist der Fachverband für die Fach- und Führungskräfte aus Sales und Marketing in Hotellerie & Tourismus.
Ziel des Verbandes ist es die beruflichen Interessen der über 1.200 Mitglieder zu fördern. Es ist die Aufgabe der HSMA einen engen Kontakt zwischen den Mitgliedern herzustellen, um durch Informations- und Erfahrungsaustausch die Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Distribution, E-Commerce, Revenue Management, Verkauf, Employer Branding und Marketing zu pflegen und zu verbessern.
Neben einer Vielzahl von fortbildenden Veranstaltungen in Form von Fachkongressen, Roadshows und Barcamps zu aktuellen Branchenthemen, schätzen die Mitglieder der HSMA vor allem das hochkarätige Netzwerk und den direkten Kontakt untereinander, der in der Hospitality-Branche unabdingbar ist.

www.hsma.de

Pressekontakt:

L&T communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Hotelier schreibt mit Start-up Erfolgsgeschichte: Über 1.000 Hotels nutzen täglich hotelkit

Im Zuge der Übernahme des familieneigenen Hotels modernisierte Marius Donhauser nicht nur den Betrieb, sondern entwickelte mit Freunden eine Softwarelösung, um interne Abläufe spürbar zu verbessern.

BildVor über sechs Jahren legte der Inhaber des Hotels Der Salzburger Hof in Salzburg den Grundstein für die Hotel Operations Software hotelkit. Nach drei gescheiterten Versuchen, ein erfolgreiches Start-up mit einer innovativen Dienstleistung zu gründen, kam schließlich im Jahr 2012 der Durchbruch: “Meine Geschäftspartner und ich wollten tatsächlich zunächst das Handtuch werfen. Ich übernahm zu dieser Zeit gerade das Hotel meiner Eltern mit 50 Zimmern und 20 Mitarbeitern. Eine der größten Herausforderungen war dabei die interne Kommunikation. Hier sorgten vor allem unnötige Fehler und ein häufiger Verlust von wichtigen Informationen für Probleme. Wir brauchten also dringend eine Lösung zur Verbesserung der internen Abläufe. Damit auch die Mitarbeiter zufriedener sind. Außerdem war ich überzeugt davon, dass ich nicht der einzige Hotelier war, der mit einer wenig effizienten Kommunikation kämpfte”, so Marius Donhauser, Gründer von hotelkit und Inhaber Hotel Der Salzburger Hof.

Seit fast sieben Jahren ist hotelkit auf dem Markt und bereits als Standardlösung für die Hotellerie etabliert. Zu den Kunden der Hotel Operations Software hotelkit gehören neben kleinen Privathotels auch große Ketten- und Gruppenhotels mit über 1.000 Zimmern. Zunächst wurde hotelkit nur für den eigenen Bedarf des Salzburger Hoteliers entwickelt. Die Idee für ein neues Start-up war aber schnell geboren. Das erste Büro befand sich in einem Hotelzimmer des Familienbetriebes. Heute arbeiten an sechs Standorten 50 Mitarbeiter für das Unternehmen. hotelkit wird momentan in 18 Systemsprachen zur Verfügung gestellt. Ein internationales, mehrsprachiges Support-Team kümmert sich um die Anliegen der Kunden. Hauptsitz ist Salzburg. Dort bezog hotelkit im vergangenen Jahr ein 450 Quadratmeter großes Büro, um weiter expandieren zu können. Mittlerweile nutzen rund 50.000 Hotelmitarbeiter in über 40 Ländern weltweit die Softwarelösung des ehemaligen Start-ups aus Österreich.

Marius Donhauser freut sich über die Entwicklung seiner Idee: “In erster Linie sind es die Hotels, die hotelkit zu dem gemacht haben, was es heute ist. Einige Hoteliers haben uns gerade in der Anfangsphase mit wertvollem Input und intensivem Erfahrungsaustausch aktiv unterstützt, damit wir unsere Software immer mehr verbessern konnten. Dafür bin ich allen sehr dankbar. Aber es war kein einfacher Weg, den wir da gegangen sind. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Menschen den Hotelalltag mit Papier und Stift organisieren. Es gibt also noch viel zu tun”.

Für die Gründer von hotelkit sind Innovationen die DNA des Unternehmens. So wird täglich die Software weiterentwickelt und an neuen Tools gearbeitet, um allen Hoteliers und deren Mitarbeitern eine Erleichterung im Arbeitsalltag bieten zu können. Dazu gehört beispielsweise auch die neue hotelkit HOUSEKEEPING Lösung, welche alle Prozesse der Housekeeping-Abteilung digitalisiert. Es besteht derzeit eine hohe Nachfrage in diesem Bereich. Von Bedeutung ist vor allem die Automatisierung von Arbeitsprozessen, die effiziente Aufgabenverteilung gemäß der Zeitressourcen sowie die Maximierung von Qualitätsstandards.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

hotelkit GmbH
Herr Marius Donhauser
Strubergasse 30
5020 Salzburg
Österreich

fon ..: +43 (0)662 238080
web ..: http://www.hotelkit.net
email : info@hotelkit.net

Das Unternehmen wurde im Jahr 2012 durch den Salzburger Hotelier Marius Donhauser gegründet. hotelkit entstand zuerst durch den Eigenbedarf der Hoteliersfamilie Donhauser. Bei hotelkit handelt es sich um eine Hotel Operations Software, welche auf die Hotellerie spezialisiert ist und die interne Kommunikation sowie operative Prozesse organisiert. Die Hotelmitarbeiter profitieren von einer transparenten, internen Kommunikation sowie der zentralen Dokumentation von Hotelwissen. Somit können tägliche Aufgaben, Checklisten, Reparaturen sowie Gästewünsche effizient und strukturiert abgewickelt werden.
Zudem können die Mitarbeiter via PC, Tablet oder Smartphone wichtige Informationen austauschen und haben einen einfachen Zugriff auf SOPs. Neben der Weitergabe von wichtigem Firmenwissen erleichtert hotelkit beispielsweise Übergaben am Front Office, bietet einen Kalender für Termine und Events, gewährt über das Handbuch Einblick in Prozesse und Standards und verfügt über ein Reparaturen-Tool.

www.hotelkit.net

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstraße 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 – 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Ohne monatliche Grundgebühren: Bessere Einkaufskonditionen für Hoteliers

KAJ Hotel Networks geht Partnerschaft mit der internationalen Einkaufskooperation Coperama ein. Ziel ist die Etablierung in der Hotellerie, um deren Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

BildGerade für Privathoteliers oder kleinere Hotelgruppen bieten Einkaufskooperationen entscheidende Vorteile: Neben attraktiven Einkaufskonditionen und einer großen Auswahl an professionellen Dienstleistern und etablierten Produzenten erhalten Hoteliers auch weitere Leistungen wie Beratung und Unternehmensanalysen. Darüber hinaus profitieren sogar große Hotelketten von einer Einkaufskooperation: “Die Vorteile für alle liegen klar auf der Hand. Unser Partner Coperama, der nun auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig ist, verfügt über ein großes Netzwerk und langjährige Kontakte, die für attraktive Konditionen für Hotels und Restaurantbetriebe sorgen. Wir freuen uns daher auf eine gute Zusammenarbeit”, so Karsten Jeß, Inhaber und Gründer von KAJ Hotel Networks.

Christine Woltmann, Managing Director von Coperama Central Europe, fügt hinzu: “Mit einer vertrauensvollen, transparenten und engagierten Zusammenarbeit aller Beteiligten können wir gemeinsam wachsen und schaffen eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Ein eigener digitaler Marktplatz erleichtert dem Mitglied den Einkauf und schafft gleichzeitig mehr Transparenz. Die Bestelloberfläche ist anwenderfreundlich und das Mitglied hat alle Leistungen stets im Blick. Unser Team vor Ort kennt nicht nur die lokalen Besonderheiten der Märkte ganz genau; es verfügt zudem über weitreichende Erfahrung und Expertise im Bereich der Hotellerie und des Gastgewerbes.”

Mit derzeit 1500 aktiven Mitgliedern europaweit und einem Einkaufsvolumen in OPEX und CAPEX international von 800 Millionen Euro zählt die Coperama zu einem verhandlungsstarken Partner für die Zulieferbranche und Industrie. Der Produktkatalog enthält über 40.000 verhandelte Produkte und Dienstleistungen von rund 750 Lieferanten europaweit. Die Lieferanten der Coperama haben sich hohen Anforderungskriterien, die zu ihrer Auswahl geführt haben, gestellt und erfüllen die Qualitätsstandards der angeschlossenen Hotel- und Restaurantbetriebe.

Ziel von Coperama ist es, die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Mitglieder in immer komplexeren Märkten zu erhalten und zu steigern. Das Team der Coperama analysiert frühzeitig Märkte und Trends, um so flexibel reagieren zu können und für bestmögliche Leistungen zu sorgen.

“Wir haben uns für dieses Tool entschieden, um das Prozesskostenmanagement zu analysieren und neu aufzustellen. Einkauf als “Turbobooster” für den Nettogewinn eines Hotels bedeutet, dass alle Einsparungen durch optimierte Einkaufskosten unmittelbar in den Gewinn des Hotels fließen. Wir haben uns im Unternehmen entschieden, den gesamten Einkauf strategisch neu aufzustellen und das Projekt auch ganzheitlich über den gesamten Betrieb in die Betrachtung und Bewertung zu legen. Die Zielsetzung im Einkauf besteht für unser Unternehmen klar definiert in drei Zielen: Kostenwirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Qualitätssicherung. Mit der Coperama werden wir unsere Ziele kurz- und langfristig erreichen können”, erklärt Franka Herold, kaufmännische Direktorin, Ellington Hotel Berlin.

Die Vertriebsorganisation KAJ Hotel Networks umfasst unter anderem klassische Aspekte einer Handelsvertretung. Hoteliers profitieren darüber hinaus von einer Auswahl an exklusiven und führenden Dienstleistern sowie von einer individuellen Beratung durch erfahrene Experten.

Zu den aktuellen Partnern von KAJ Hotel Networks gehören unter anderem Code2Order, Blycolin, coperama, FinestLinen GmbH, Flux UP, Hasenkampf, Martens/Prahl/Hoga Protect, Hotelshop.One, Swissfeel, Sea of Spa und Werther Exclusiv. Seit September 2019 ist nun auch die Firma BlueStewo als neuer Partner dabei.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

KAJ Hotel Networks
Herr Karsten Jeß
Dorfstrasse 7
27419 Klein Meckelsen
Deutschland

fon ..: +49 171 – 6307732
web ..: http://kaj-hotel-networks.de
email : karsten.jess@kaj-hotel-networks.de

Über KAJ Hotel Networks:

KAJ Hotel Networks wurde zu Beginn des Jahres 2019 durch den Hotelexperten Karsten Jeß gegründet. Dabei hat er sich zum Ziel gesetzt, führende Unternehmen aus verschiedenen Bereichen der Zuliefererindustrie mit der Hotellerie zu vernetzen, um ihnen den Zugang zur deutschen Hotellerie zu ermöglichen. Hoteliers partizipieren neben exklusiven Dienstleistungen und innovativen Produkten von einer maßgeschneiderten, individuellen Beratung.
Zu den Leistungen für die Partner von KAJ Hotel Networks gehören unter anderem ein gemeinsamer Internetauftritt, Gemeinschaftsstände auf den führenden Messen der Branche, Anzeigen in der Fachpresse, Öffentlichkeitsarbeit sowie eine Plattform zum gegenseitigen Austausch.

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle and travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: 0049 8651 7641422
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Neuer Partner bei HotelOffice24: AMERON Hotels starten Pilotprojekt mit ihrem Berliner Haus

Das Vier-Sterne-Haus ist das erste AMERON Hotel, das sich bei seinen Verwaltungsaufgaben extern unterstützen lässt.

Berlin, 01. Oktober 2019. Die Hospitality-Industrie lebt wie kaum eine andere Branche vom persönlichen Service. Die Mitarbeiter sind dabei das Fundament für den Erfolg jedes Hotels. So stehen auch bei den AMERON Hotels, die zu den renommierten Althoff Hotels gehören, die individuelle Mitarbeiterentwicklung und -förderung im Vordergrund jedes Beschäftigungsverhältnisses und sind Voraussetzung für vollendete Gastlichkeit. “Nur zufriedene Mitarbeiter sind auch gute Mitarbeiter”, weiß Gunnar Gust, Hoteldirektor des AMERON BERLIN Abion Spreebogen Waterside & Bolle Festsäle. Stets innovativ und offen für Neues, entschied man sich bei seinem Haus jetzt für das Outsourcen von Dienstleistungen, die nicht direkt im Hotel erbracht werden müssen. So unterstützt ab sofort HotelOffice24 die Mitarbeiter des Berliner Vier-Sterne-Hotels bei der Bearbeitung von Systembuchungen via VPN (Virtual Privat Network) -Tunnel. Damit haben die Mitarbeiter des Berliner Hoteldienstleisters die gleichen Zugriffsmöglichkeiten wie die Angestellten im Hotel und können diese so erheblich entlasten. “Wir sind besonders von der Professionalität des Teams um Isabelle Fleck begeistert. Sie halten uns den Rücken frei und zeigen zudem auf, wo und wie wir Buchungsabläufe optimieren können”, lobt Gust.
“Wir freuen uns sehr über unser Pilotprojekt mit AMERON Hotels und sind überzeugt, dass mit dem erfolgreichen Start des Berliner Hauses Kooperationen mit weiteren Hotels der Gruppe folgen werden”, sagt Isabelle Fleck, Inhaberin von HotelOffice24. “Neben unserem schnellen und unkomplizierten Einstieg schätzt man besonders unsere Flexibilität bei der Leistungserbringung und dass wir bei Bedarf ganz kurzfristig den Leistungsumfang ausweiten können.”

Über die AMERON Hotels:
Die Marke AMERON ist Teil der Althoff Hotels unter der Leitung von Unternehmensgründer Thomas H. Althoff. Die acht Vier-Sterne-Hotels in Deutschland und in der Schweiz vereinen neben einem gemeinsamen Qualitätsverständnis die hervorragende Lage, erstklassige Architektur und ein Interior Design, das ebenso stilsicher wie behaglich ist. Dabei lebt jedes Haus seinen individuellen Charakter, ganz nach dem Leitgedanken “A World of Many Worlds”. AMERON ist aktuell an den Standorten Berlin, Hamburg, Köln und Bonn sowie in Davos, Luzern, Hohenschwangau, am Fuße von Schloss Neuschwanstein, und in Frankfurt am Main vertreten. Bis Ende 2020 erweitern zwei weitere spektakuläre Neueröffnungen das Portfolio, in München und Zürich. Mehr Informationen unter https://ameronhotels.com/de.

Über HotelOffice24: Das Unternehmen ist auf Dienstleistungen für das Backoffice von Privat- und Kettenhotels spezialisiert und mit seinem Angebot einzigartig in der Branche. Zum Portfolio von HotelOffice24 zählen neben Reservierung mit Telefonservice auch das Veranstaltungsmanagement sowie Sales, Marketing und Buchhaltung. Der Leistungsanspruch: Keine Anfrage und kein Gast gehen mehr verloren, alle Services sind nach Bedarf abrufbar und laufende Personalkosten, die Hotels insbesondere in den buchungsschwachen Monaten belasten, fallen weg. Kosten entstehen nur dann, wenn eine Leistung in Anspruch genommen wird. Ebenso sind mit HotelOffice24 Ausgaben für die Mitarbeiterrekrutierung oder Personalausfälle passé. HotelOffice24 hat seinen Sitz in Berlin und ist seit März 2017 auf dem Markt. Das Unternehmen kooperiert unter anderem mit 25hours, Living, Ruby und Amedia Hotels sowie vielen Best Western Häusern, mit dem Kongresshotel Potsdam, den Sonnenhotels und seit Kurzem mit dem Ameron Berlin Abion Spreebogen Waterside.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HotelOffice24
Frau Isabelle Fleck
Knaackstraße 98
10435 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 959 991 839
web ..: http://www.hoteloffice24.de
email : service@hoteloffice24.de

Pressekontakt:

HotelOffice24
Frau Konstanze Raschke
Knaackstraße 98
10435 Berlin

fon ..: 030 959 991 839
web ..: http://www.hoteloffice24.de
email : k.raschke@hoteloffice24.de

Panoramic Hotel im Harz erhält Zertifikate für KinderFerienLand und ServiceQualität

Niedersachsen stärkt Qualitätstourismus: Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG erhält Zertifikate für KinderFerienLand und ServiceQualität Deutschland

Bild(Hannover, 05.09.2019) Insgesamt 63 Qualitätszertifikate vergab das niedersächsische Wirtschaftsministerium heute an Betriebe und Anbieter touristischer Dienstleistungen. Mit den Initiativen KinderFerienLand Niedersachsen, ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen und Reisen für Alle trägt die Landesregierung zur nachhaltigen Verbesserung und Stärkung der Qualität im Niedersachsentourismus bei. Die Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG erreichte gleich zwei Auszeichnungen: KinderFerienLand Niedersachsen sowie ServiceQualität Deutschland. Neben der Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG erhielten 19 weitere Betriebe ein Zertifikat für KinderFerienLand Niedersachsen und 16 weitere jenes für ServiceQualität Deutschland.

“Die Zertifikate KinderFerienLand Niedersachsen und ServiceQualität Deutschland sind Auszeichnungen, auf die wir sehr stolz sind, denn unsere Gäste sollen sich stets wohlfühlen und bei uns das bekommen, was sie sich wünschen. Deshalb orientieren wir uns an ihren Erwartungen und arbeiten im Rahmen der Initiative ServiceQualität Deutschland an einer konsequenten, gezielten und vor allem nachhaltigen Verbesserung unserer Leistungen, so Matthias Seidel, Geschäftsführer des heute ausgezeichneten Betriebes. Sein Betrieb ist einer von 302 niedersächsischen Betrieben, die mit ihrem Engagement im Bereich ServiceQualität die Zertifizierung erreichen konnten. Zudem nimmt die Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG gemeinsam mit 293 weiteren Betrieben an der Initiative KinderFerienland Niedersachsen teil. “Wir sind stolz, mit dem KinderFerienLand Niedersachsen für unseren Betrieb werben zu können – Besucher sehen nun auf Anhieb, dass wir die besonderen Bedürfnisse von Familien mit Kindern während eines Urlaubs kennen und es uns zur Aufgabe gemacht haben, ihnen eine möglichst schöne Zeit zu bereiten”, so Matthias Seidel.

KinderFerienLand Niedersachsen und ServiceQualität Deutschland – Qualitätsmanagement für den Dienstleistungssektor

ServiceQualität Deutschland ist ein Zertifizierungssystem für kleine und mittelständische Dienstleistungsbetriebe. Es dient mit dem praxisnahen System als Ideengeber zur Entwicklung von Maßnahmen, beleuchtet die verschiedenen Kontaktpunkte mit dem Kunden und stößt innerbetriebliche Verbesserungsprozesse im Bereich Servicequalität an. Aktuell arbeiten ca. 3.000 ausgezeichnete Betriebe stetig daran, ihren Service und ihre Prozesse zu verbessern.
Die Initiative ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen ist eine gemeinsame Initiative des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums, der niedersächsischen Industrie- und Handelskammern, des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Niedersachsen (DeHoGa) und der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH. Ausführliche Informationen zur deutschlandweiten Initiative finden Sie unter www.q-deutschland.de.

Das KinderFerienLand Niedersachsen-Zertifikat zeichnet Anbieter in den Kategorien kinder- und familienfreundliche Unterkünfte, gastronomische Einrichtungen sowie Freizeit- und Erlebnisparks aus. Vergeben wird es seit Oktober 2011 von der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) in Zusammenarbeit mit den niedersächsischen Reiseregionen und der AG Urlaub auf dem Lande e. V. Für jede der Kategorien gibt es einen umfangreichen Kriterienkatalog, der den Mindeststandard für einen gelungenen Familienurlaub abbildet. Bei der Prüfung machen die Betriebe je nach Kategorie Angaben zu Wohn-, Schlaf- und Spielbereich, zur Orientierung vor Ort oder zu speziellen Speisenangeboten für Kinder. Hinzu kommen Fragen zu Sicherheit, Service und Sanitäreinrichtungen. Im Anschluss untersucht ein unabhängiger, geschulter Prüfer den Betrieb. Die Teilnahme an dieser Zertifizierung ist freiwillig und hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Eine Übersicht der bis heute 293 zertifizierten Betriebe gibt es unter www.kinderferienland-niedersachsen.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Frau Janine Engelmann
Dietrichstal 1
37431 Bad Lauterberg
Deutschland

fon ..: 05524 9620
fax ..: 05524 962632
web ..: https://www.panoramic-hotel.de
email : engelmann@panoramic-hotel.de

Das familienfreundliche Hotel Panoramic liegt idyllisch am Rande der Kleinstadt Bad Lauterberg im Harz – fernab von Hektik und Verkehr. Zu den großen Stärken des Hotels zählen für seine Gäste neben der konsequenten Ausrichtung die Freundlichkeit und der Service des gesamten Teams.

Die Urlauber wohnen in großzügig geschnittenen Apartments, von denen jedes durch einen großen Balkon und einem herrlichen Ausblick glänzt. Das Haus bietet seinen Gästen u.a. drei Restaurants, ein Schwimmbad, einen Saunabereich und eine professionelle Kinderbetreuung. Die Unterkunft ist daher bei Familien mit Kindern besonders beliebt. Als Verpflegung ist All-Inclusive buchbar.

Pressekontakt:

Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Frau Janine Engelmann
Dietrichstal 1
37431 Bad Lauterberg

fon ..: 05524 9620
web ..: https://www.panoramic-hotel.de
email : engelmann@panoramic-hotel.de

Bademäntel für guten Zweck: Servitex Wäscherei Stich unterstützt Spendenaktion des Dorint City-Hotel Bremen

Anlässlich des Betreiberwechsels wollte das Hotel die hochwertigen Bademäntel nicht entsorgen. Sie wurden nun verkauft und der Erlös von rund 12.000 Euro geht an das SOS-Kinderdorf Bremen.

BildIm Zuge der Übernahme des Swissôtel Bremen durch die Dorint Hotels & Resorts finden unter anderem über 1.000 Bademäntel keine Verwendung mehr, da diese mit dem Logo des vorherigen Betreibers versehen sind. Hoteldirektor Ulrich Heim setzte sich daher mit seinem Team zusammen und sie überlegten gemeinsam, wie diese Problematik zu lösen ist. So wurde die Idee ins Leben gerufen, die große Menge an Bademänteln für einen guten Zweck zu verkaufen. Als Empfänger der Spende suchte sich das Dorint City-Hotel Bremen das SOS-Kinderdorf in der Neustadt aus.

Das SOS-Kinderdorf Bremen kümmert sich an 13 Standorten in Bremen und Verden um Kinder, Jugendliche und Familien.

Moritz Stich, Mitglied der Geschäftsführung der Servitex Wäscherei Stich, ist begeistert von dem Engagement seines Hotelkunden: “Da es sich um Mietwäsche handelte, musste von dem neuen Hotelbetreiber der Zeitwert übernommen werden, was den Hoteldirektor zunächst vor eine Herausforderung stellte. Die Idee, alle Bademäntel für zehn Euro das Stück zu verkaufen, um ein lokales SOS-Kinderdorf zu unterstützen, fanden wir klasse. Somit haben wir uns kurzerhand entschlossen, Ulrich Heim und seine Mitarbeiter bei deren Spendenprojekt zu unterstützen, indem wir die bisherige Spendensumme von rund 12.000 Euro um weitere 2.500 Euro aufgestockt haben”, so der Familienunternehmer.

“Ein schönes Beispiel dafür, wie echte Nachhaltigkeit erfolgreich im Unternehmensalltag integriert werden kann. Am Ende des Tages haben alle Teilnehmer profitiert. Darüber hinaus dürfen wir uns als Verbund textiler Dienstleister regelmäßig über ein aktives Engagement unserer Mietgliedbetriebe in puncto Nachhaltigkeit freuen. Ich persönlich sehe hier eine große Chance, sich von den Mitbewerbern positiv abzuheben und langfristig erfolgreich zu sein. Und das mit einem guten Gewissen”, ergänzt Rolf Slickers, Geschäftsführer der Servitex GmbH.

Foto: Dorint Hotels & Resorts.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Servitex GmbH
Herr Rolf Slickers
Weserstraße 118
12059 Berlin
Deutschland

fon ..: 0049 030 – 26 93 07 00
web ..: http://www.servitex.de
email : info@servitex.de

Die Servitex GmbH ist ein Verbund mittelständischer Dienstleister der sich auf den Bereich Mietwäsche und Textilpflege in der Hotellerie spezialisiert hat. Momentan besteht der Servitex-Verbund aus fünf Wäschereien.
Unter Beachtung ökologischer Standards und konsequentem Umweltschutz übernimmt Servitex für den Kunden das gesamte Textilmanagement, vom Einkauf und Pflege bis hin zur Logistik. Das Portfolio des Unternehmens umfasst Frotteewäsche, Bettwäsche, Tischwäsche und Berufsbekleidung in unterschiedlicher Ausführung. Geschäftsführer ist Rolf Slickers.

www.servitex.de

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)178 18 44 946
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Im Einklang mit der Natur: Mank transportiert ökologische Vielfalt in die Gastronomie

Den Einklang mit ökologischen Grundsätzen dokumentiert Mank Designed Paper Products mit der Themenwelt LOVE NATURE und einem komplett neuen BIO-Programm, in dem auch 60.000 Bienen eine Rolle spielen.

BildLange bevor Begriffe wie “Bio” und “Nachhaltigkeit” zum Trend wurden, war der respektvolle und verantwortungsbewusste Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen ein Grundpfeiler der Firmenphilosophie bei Mank Designed Paper Products. Damals wie heute werden Produktionsstandards, Rohstoffe und alle Abläufe in dem Westerwälder Traditionsunternehmen für den Bereich Table Top so ökologisch und umweltfreundlich wie möglich gestaltet.

Ob Abfallentsorgung, Stromerzeugung oder Abwasseraufbereitung – bei Mank versucht man durchgängig, Produktionsprozesse so zu steuern, dass die Balance zwischen ökologischer und ökonomischer Verantwortung gewahrt bleibt. Wo immer es möglich ist, werden ökologische Kreisläufe gebildet. Stanzabfälle werden zum Beispiel automatisch abgesaugt, zerkleinert und druckverpresst. Aus dem so entstandenen Material fertigt eine Partnerfirma Getränke-Trays, Eierkartons, Transport-Kantenschoner und verrottbare Pflanzschalen. So entstehen aus Stanzabfällen nützliche Alltagshelfer, die die Abfallmenge deutlich reduzieren.
Bereits seit vielen Jahren nutzt Mank Öko-Strom, der durch eigene Solaranlagen erzeugt wird. Gerade erst wurde eine weitere Solar-Großanlage in Betrieb genommen. Diese Anlage ist auf einer 10.000 m² großen Dachfläche des neuen Logistikzentrums installiert und hat eine Leistung von 750 kWp. So ist Mank in der Lage, einen großen Teil des Energiebedarfs der Produktion abzudecken. Zusätzlich wird diese Anlage in der Lage sein, Öko-Strom in das öffentliche Netz einzuspeisen.
“Wir verfügen über eine moderne Farb-Abwasser-Aufbereitungsanlage, die Farbpartikel im Anschluss an den Produktionsprozess soweit herausfiltert, dass das Wasser danach wieder dem natürlichen Wasserzyklus zugeführt werden kann” beschreibt Mank Geschäftsführer Lothar Hümmerich einen weiteren Baustein des Öko-Konzepts. Für die auf Wasserbasis hergestellten Druckfarben ein optimales System, das einen höchstmöglichen Schutz für die Umwelt erzielt.

“Wir führen unser Unternehmen im Einklang mit ökologischen Grundsätzen und möchten dies mit der neuen Themenwelt LOVE NATURE auch sichtbar verstärkt zum Ausdruck bringen!” – So beschreibt Mank Artdirector Rotraud Hümmerich die gerade neu präsentierte Bio-Collection des Traditionsunternehmens aus dem Westerwald. Der neue Servietten-Look zeichnet sich vor allem durch warme, natürliche Farbtöne und ein dezentes, naturverbundenes Design aus.
Mit natürlichen Farben und Strukturen halten die Bio-Qualitäten von Mank auch optisch, was die Materialien versprechen. So werden konsequent neue Entwicklungen, die die biologische Abbaubarkeit von Materialien verbessern, bei Mank genutzt. “Unsere Produkte aus Graspapier punkten mit einer guten Ökobilanz, denn Gras ist ein schnell nachwachsender Rohstoff, der bei der Verarbeitung weniger Energie und Wasser benötigt, als herkömmliche Papierprodukte” erläutert Geschäftsführer Lothar Hümmerich. Lieferbar sind derzeit Tischsets, Tassendeckchen und Glasabdeckungen aus Graspapier. Bei der Herstellung werden zusätzlich auch weniger Treibhausgase freigesetzt als bei der traditionellen Papierherstellung. Eine tolle Alternative, die nicht nur die Gäste begeistert, sondern auch der Umwelt hilft. Die Mank Kollektion aus Graspapier ist zudem nicht nur ein ökologisch sinnvolles Produkt, sondern überzeugt auch optisch durch Stabilität und eine feine Struktur.
Die bekannte Mank Tissue-Kollektion erfüllt die Anforderungen der Kompostierbarkeit und ist ressourcenschonend durch den anteiligen Einsatz von Recyclingfasern. Gastgeber, die bei der Suche nach einem vollwertigen Ersatz für Stoff-Servietten sind, werden schnell bei Spanlin-Bio fündig. Das samtweiche Material aus einem biologisch abbaubaren Viskose-Gemisch zeichnet sich nicht nur durch seine zarte und edle Faserstruktur aus, sondern ist auch extrem reißfest und fällt wie Stoff. Hinzu kommt, dass gleichzeitig die Vorteile saisonal oder anlassmäßig wechselnder Designs im modernen und naturverbundenen Table Top Bereich genutzt werden können.
Gastgeber aus allen Bereichen finden mit Mank einen zuverlässigen Partner, der ihre Einstellung in punkto umweltfreundliche Gastronomie unterstützt und sichtbar nach außen kommuniziert. So können Gastronom und Hotelier nicht nur für sich selbst eine ökologische Betriebsführung generieren, sondern dies auch gegenüber ihren Gästen authentisch vertreten. “Wir werden daher auch künftig im Bereich Material neue Wege gehen und Entwicklungen nutzen, die es uns erlauben, biologisch abbaubare und umweltfreundliche Table-Top-Produkte anzubieten” verspricht Mank.

DIE SACHE MIT DEN BIENEN…
Ganz neu in der Mank-Belegschaft ist übrigens eine “Hilfstruppe” der ganz besonderen Art: Rund 60.000 fleißige Bienen verstärken die Mannschaft in zwei firmeneigenen Bienenstöcken. Diese Bienen leisten einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Natur in der direkten Umgebung der Produktionsanlagen und auf der Bio-Apfelplantage, auf der rund 300 Apfelbäume wachsen. Mit der Ansiedlung dieser Bienenvölker auf dem Firmengelände geht man bei Mank einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und hofft natürlich, dass auch benachbarte Unternehmen diesen Weg unterstützen. “Das Bienensterben ist eine Problematik, die fatale Folgen für Mensch und Umwelt haben wird, wenn wir nicht jetzt beginnen, etwas dagegen zu unternehmen!” bekräftigt Geschäftsführer Lothar Hümmerich.

https://www.mank.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MANK GmbH – Designed Paper Products
Herr Andre Becker
Industriepark Urbacher Wald, Ringstraße 36
56307 Dernbach
Deutschland

fon ..: 02689-9415113
fax ..: 02689-94153113
web ..: http://www.mank.de
email : a.becker@mank.de

Innovationsfreude aus Tradition hat sich auch die zweite Generation im Management bei Mank Designed Paper Products in Dernbach im Westerwald auf die Fahnen geschrieben. Das mittelständische Unternehmen zählt heute zu den Martkführern im Bereich “Soft Solutions” und Table-Top.
Spezialanfertigungen und Kleinauflagen sind bei Mank ebenso Tagesgeschäft, wie individualisierte Produkte für den Werbemittelmarkt in nahezu allen Stückzahlen. So werden Servietten, Untersetzer, Tischdecken, Tischläufer & Co. aus stoffähnlichem Mank Linclass und weichem Tissue zum festen Bestandteil des Corporate Design und damit zur “Visitenkarte” des Unternehmens. Es entstand ein komplettes Table-Top-Programm, das heute in der führenden Gastronomie und Hotellerie ebenso zuhause ist, wie bei internationalen Airlines und im Eventbereich. Die preisgekrönte Mank Pocket Napkin, eine Besteckserviette mit integrierter Bestecktasche und patentierter Schlitzung, ist inzwischen zu einem “must have” in Gastronomie und Hotellerie geworden.

Pressekontakt:

menzel-PR
Herr Werner Menzel
Brunnenstraße 5
56412 Ruppach-Goldhausen

fon ..: 02602-671984
web ..: http://www.menzel-pr.de
email : info@menzel-pr.de

Fair Job Hotels e.V.: Bernhard Patter seit einem Jahr erfolgreich als “FAIRtrauensmann” für den Verein tätig.

Seit Beginn der Zusammenarbeit erreichten den Kommunikationsexperten ein bis zwei Fälle pro Monat von Konflikten in den Mitgliedsbetrieben. Die meisten konnten ohne größere Probleme gelöst werden.

BildIm Sommer 2018 startete Fair Job Hotels e.V. die Kooperation mit Bernhard Patter von diavendo. “Bei fast allen Konflikten handelte es sich um Defizite in puncto Kommunikation. Somit wurde deutlich, dass in der Hotellerie reichlich Bedarf besteht, Mitarbeiter und vor allem Führungskräfte regelmäßig zu schulen. Rechtzeitiges Agieren bei Konfliktsituationen hilft in der Regel immer Lösungen zu finden, bevor der Mitarbeiter kapituliert. Dabei suche ich auch – wenn erforderlich – das Gespräch mit dem vermeintlichen Verursacher, um ein positives Arbeitsklima zu fördern”, so Bernhard Patter, geschäftsführender Gesellschafter der diavendo GmbH.

Im Rahmen der Tätigkeit als “FAIRtrauensmann” sucht Bernhard Patter nicht nur das Gespräch mit Mitarbeitern und Vorgesetzten: Je nach Situation coacht der Personalentwickler die Beteiligten entsprechend. Zuvor wird jedoch ein schriftliches Protokoll der Situationen eingefordert. Dies verhindert unter anderem Übertreibungen oder falsche Darstellungen. Anschließend sorgt Bernhard Patter für ein Follow-up. Somit ist ein langfristiger, nachhaltiger Erfolg der Maßnahmen gesichert.

Mit dieser Kooperation erweiterte der Verein Fair Job Hotels e.V. sein aktives Engagement in Bezug auf einen faireren Umgang mit den Mitarbeitern im Arbeitsalltag, um auch gegen einen wachsenden Fachkräftemangel und fehlendem Nachwuchs entgegenzuwirken. Der Verein erhält seit seiner Gründung im Jahr 2016 – neben prominenten Persönlichkeiten wie Udo Lindenberg oder Christian Rach – auch Unterstützung von führenden Experten aus der Branche.

Alexander Aisenbrey, Gründungsmitglied des Vereins Fair Job Hotels e.V., freut sich über die positive Entwicklung des Engagements der Mitglieder und Förderer von Fair Job Hotels e.V.: “Alleine die Nutzung des Angebots, sich bei Konflikten im Betrieb jederzeit an unseren `FAIRtrauensmann’ wenden zu können, zeigt uns allen deutlich, dass wir mit unserem Engagement auf dem richtigen Weg sind, sich aktiv für fairere und bessere Arbeitsbedingungen einzusetzen. So können wir unseren Mitarbeitern signalisieren, wie wichtig uns ein gutes Arbeitsklima ist. Wir sind Bernhard Patter sowie den anderen Unterstützern dankbar für ihren Einsatz.”

Der im Juni 2016 gegründete Verein Fair Job Hotels e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, mit anderen Hotels gemeinsame, verbindliche Werte und Standards für den Umgang in der Hotellerie zu setzen. Diese Idee soll andere aus der Branche überzeugen und somit ein neues, gemeinsames, zeitgemäßes Employer Brand schaffen. Die Philosophie ist, faire Arbeitsbedingungen sowie attraktive Perspektiven für Auszubildende und Mitarbeiter zu schaffen und damit das Image der gesamten Branche nachhaltig zu verbessern.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

diavendo GmbH
Herr Bernhard Patter
Seestraße 39
83257 Gstadt am Chiemsee
Deutschland

fon ..: +49 8541- 58499-10
web ..: http://www.diavendo.com
email : info@diavendo.com

Im Herbst 2008 gründete der ehemalige Vorstand und Mitinhaber der IFH Aktiengesellschaft Bernhard Patter das Beratungsunternehmen für Personal- und Unternehmensentwicklung diavendo. Dabei spezialisiert sich der gebürtige Grazer mit seinem Geschäftspartner Steffen Schock auf die Beratung von Unternehmen aller servicenahen Wirtschaftszweige in den Bereichen Vertrieb, Führung und Kommunikation. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt auf Führungskräfte- und Verkaufstrainings in der Dienstleistungsbranche. Als “Die Persönlichkeitsentwickler” sind sie europaweit für verschiedene Unternehmen erfolgreich tätig.

www.diavendo.com

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Wohnen wie im 4-Sterne-Hotel in der Ferienregion Bergstraße/Odenwald – Apartmenthaus & Ferienwohnungen Horster

Traumhaft übernachten und stilvoll wohnen – Apartmenthaus & Ferienwohnungen Horster in Bensheim an der Bergstraße.

BildSie planen einen Urlaub, eine längere Geschäftsreise oder eine Gruppenreise? Zum Beispiel ein Wochenende an die süd-hessische Bergstraße/Odenwald? Wünschen Sie sich eine außergewöhnliche, traumhafte und stilvolle Unterkunft? Eben mal etwas anderes als das typische Hotel! Dann finden Sie im Apartmenthaus und den Ferienwohnungen der Familie Horster in Bensheim garantiert Ihre Wunschunterkunft mit Stil und Ambiente.

Genießen Sie bei Familie Horster Ihren Traumaufenthalt in der Weinstadt Bensheim an der Bergstraße. Ganz gleich, ob Sie beruflich unterwegs sind, ein paar entspannte Tage genießen wollen oder einen Urlaub planen. Nehmen Sie sich eine tolle Auszeit in Bensheim, inmitten von Wald, Weinreben, kulinarischen Spezialitäten und Kultur. Hier erholen Sie sich vom Alltagsstress. Das Fachwerk-Städtchen Bensheim an der Bergstraße wird Sie in Ihren Bann ziehen. Bei einem leckeren Glas mit regionalen Winzerwein auf Ihrer eigenen Terrasse läuten Sie perfekt einen entspannten Abend ein. Für ein leckeres Abendessen finden Sie in der Fuß-läufig erreichbaren Altstadt gemütliche Restaurants.

Ihr Traumaufenthalt ist zum Greifen nah – Sie haben die Wahl:
Apartmenthaus und Ferienwohnungen Horster bietet Ihnen eine vielseitige Auswahl an individuellen und komfortablen Unterkünften in einem außergewöhnlichen Ambiente. Vom kleinen exklusiven Business-Apartment bis hin zu großen Wohnungen für Gruppenreisen mit bis zu 12 Personen. Alle Unterkünfte sind im Boutique-Stil gestaltet, d.h. individuell und hochwertig, durch den Stil der Inhaber geprägt. Kein Hotelzimmer gleicht dem anderen. Hier ist nichts von der Stange. Lassen Sie sich von den liebevollen Details und den praktisch durchdachten Wohnungen begeistern. Dazu erhalten Sie einen Service, der auf Ihre Wünsche abgestimmt ist. Sie wünschen den kostenfreien Internetanschluss, gratis Parkplätze, eine Kissenauswahl, den täglichen Zimmerservice, den Wäscheservice oder persönliche Tipps? Alles ist für Sie vorhanden.

Ihr individuelles Frühstück können Sie sich in der Küche in den eigenen vier Wänden selbst zubereiten. Der Bäcker befindet sich direkt um die Ecke, und Tee und Kaffee erhalten Sie gratis im Haus. Auch der Supermarkt ist nur 100 Meter entfernt für alle Fälle.

Ist Ihr Interesse geweckt?
Auf der Internetseite www.ferienwohnung-horster.de finden Sie schnell Ihre Wohnung oder Ihr Apartment nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Mit einem Klick auf Ihre Wunschunterkunft erhalten Sie schnell eine Übersicht mit Bildergalerie über die Wohnung, die individuelle und detaillierte Ausstattungsbeschreibung und die Preise. Zur Prüfung der Verfügbarkeit rufen Sie im Apartmenthaus persönlich an oder informieren sich über den Buchungskalender.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Apartmenthaus & Ferienwohnungen Horster
Frau Ulrike Horster
Breslauer Str. 14
64625 Bensheim
Deutschland

fon ..: +49 (0) 6251 2180
web ..: https://www.ferienwohnung-horster.de/
email : mail@ferienwohnung-horster.de

Für Berufstätige, Alleinreisende, Paare & Familien – Apartmenthaus & Ferienwohnungen Horster

Sie lieben den Komfort und Service eines 4-Sterne-Hotels? Sie möchten aber mehr Ruhe, Privatsphäre und die echte Gastfreundschaft eines inhabergeführten Hauses erleben? Sie bedienen sich gratis an der Kaffee-Bar, brauchen aber kein Frühstücksbufett, sondern gehen gerne zum Bäcker um die Ecke oder bereiten sich Ihr Frühstück in der eigenen Küche individuell zu?

Pressekontakt:

Apartmenthaus & Ferienwohnungen Horster
Frau Ulrike Horster
Breslauer Str. 14
64625 Bensheim

fon ..: +49 (0) 6251 2180
web ..: https://www.ferienwohnung-horster.de/
email : mail@ferienwohnung-horster.de

HSMA Context feiert Premiere: die HSMA Deutschland e.V. präsentiert erstmalig Magazin für Mitglieder

Der Branchenverband kooperiert mit dem Corporate Publishing-Dienstleister MENTHAMEDIA AG. Ziel der beiden Partner ist die Vermittlung von aktuellem Fachwissen an Hoteliers.

BildIn Zukunft erhalten die Mitglieder zweimal im Jahr das neue Magazin HSMA Context, welches auf dem Event HSMA eDay am 1. Juli 2019 in Hamburg offiziell vorgestellt wurde. Kurz vor der internationalen Tourismusmesse ITB in Berlin im März 2020 folgt die zweite Ausgabe. Die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. (HSMA) erhält hierbei Unterstützung von der MENTHAMEDIA AG. Susanne Grafe-Storost, zuständige Projektleiterin des Unternehmens, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Verband: “Mithilfe des Magazins haben wir die Möglichkeit, wertvolles Wissen und Erfahrungen renommierter Experten, die den Verband bereits in verschiedenen Fachbereichen aktiv unterstützen, an die Mitglieder weiterzugeben. Das hilft den Hoteliers, unternehmerische sowie nachhaltige Entscheidungen in Bezug auf den Vertrieb und die Vermarktung treffen zu können. Somit ist HSMA Context eine wertvolle Ergänzung zu den wichtigen Fachmagazinen.”

In der ersten Ausgabe von HSMA Context setzen die Herausgeber unter anderem auf aktuelle Themen wie Talent Management, Best Practice Beispiele von Hoteliers, Revenue Management, Customer Relationship Management und klären die Leser über wichtige Begrifflichkeiten in der jüngsten Debatte um Metasuchen auf. Darüber hinaus werden alle HSMA City Chapter und deren ehrenamtliche Repräsentanten vorgestellt, Fachvorstände der HSMA Expertenkreise sowie zahlreiche Mitglieder.

“In der ersten Ausgabe können die Leser leicht feststellen, dass wir als Verband den internen Diskurs nicht scheuen und akzeptieren, dass wir nicht ,einer einzigen Meinung’ sein müssen, denn jede Meinung hat ihren eigenen Kontext. Und genau darum soll es in diesem Magazin gehen: Wir möchten als Verband die Leser und Leserinnen dazu anregen, sich mit den relevanten Themen gründlich und konzentriert auseinanderzusetzen und in den eigenen Kontext richtig einzuordnen”, fügt Georg Ziegler, geschäftsführender Vorstand der HSMA Deutschland e.V. hinzu.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HSMA Deutschland e.V.
Frau Lea Jordan
Lossenweg 2
56170 Bendorf
Deutschland

fon ..: +49 176 47812663
web ..: http://www.hsma.de
email : info@hsma.de

Die HSMA (Hospitality Sales & Marketing Association) Deutschland e.V. ist der Fachverband für die Fach- und Führungskräfte aus Sales und Marketing in Hotellerie & Tourismus.
Ziel des Verbandes ist es die beruflichen Interessen der über 1.200 Mitglieder zu fördern. Es ist die Aufgabe der HSMA einen engen Kontakt zwischen den Mitgliedern herzustellen, um durch Informations- und Erfahrungsaustausch die Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Distribution, E-Commerce, Revenue Management, Verkauf, Employer Branding und Marketing zu pflegen und zu verbessern.
Neben einer Vielzahl von fortbildenden Veranstaltungen in Form von Fachkongressen, Roadshows und Barcamps zu aktuellen Branchenthemen, schätzen die Mitglieder der HSMA vor allem das hochkarätige Netzwerk und den direkten Kontakt untereinander, der in der Hospitality-Branche unabdingbar ist.

www.hsma.de

Pressekontakt:

L&T communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen