HSMA Deutschland e.V. klärt auf: Umsetzungspflicht der Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 endete Mitte September

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gewährt lediglich für Online-Kreditkartenzahlungen vorübergehend Aufschub in Bezug auf die starke Kundenauthentifizierung.

BildDie Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. hat bereits in Kooperation mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) im Laufe des Jahres unter anderem im Rahmen mehrerer Events zur Thematik aufgeklärt. Mit der Einführung der neuen PSD2 Richtlinie entstanden einige Änderungen. Zwar fokussiert sich die PSD2 Richtlinie hauptsächlich auf die Zahlungssicherheit im digitalen Geschäftsverkehr, jedoch verlangt die darin enthaltene “Starke Kundenauthentifizierung (SCA)” wichtige Anpassungen der Geschäftsprozesse in den Hotels.

“Wir weisen die Hotelbetreiber dringend daraufhin, dass die Vorautorisierung der Kreditkarte für den Check-in oder nachträgliche Belastungen seit dem 14. September 2019 weiterhin den strengen Anforderungen der SCA unterliegen. Hier gibt es keinen Aufschub”, warnt Payment-Experte Christian Meissner, Director Distribution & Payment Solutions bei Deutsche Hospitality und Mitglied vom HSMA Expertenkreis Distribution.

Als Beispiel für die tägliche Anwendung der PSD2 Richtlinie im Hotelalltag ist die Belastung einer Kreditkarte zur Absicherung von Zimmerbuchungen zu nennen: Die Kreditkarte dann im Fall eines No-Shows zu belasten, ist nun nicht mehr so einfach möglich. Hoteliers profitieren zukünftig aber auch von Vorteilen wie der Tatsache, dass der Hotelgast eine von ihm autorisierte Zahlung nicht so einfach wie bisher widerrufen kann.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) erklärt in ihrer aktuellen Pressemitteilung, dass nach deren Einschätzung die kartenausgebenden Zahlungsdienstleister in Deutschland auf die neuen Anforderungen vorbereitet sind. Für Unternehmen, die Kreditkartenzahlungen im Internet als Zahlungsempfänger nutzen, sieht es jedoch anders aus. Hier würde nach wie vor “erheblicher Anpassungsbedarf” bestehen. Damit die Verbraucher und Unternehmen trotzdem weiterhin online mit der Kreditkarte bezahlen können, hat sich die BaFin dafür entschieden, bei Kreditzahlungen im Internet vorübergehend – bis auf Widerruf – nicht auf einer starken Kundenauthentifizierung zu bestehen.

Ziel der Einführung der PSD2 Zahlungsrichtlinie ist die Steigerung des Verbraucherschutzes, mehr Sicherheit im Zahlungsverkehr, Förderung von Innovation sowie Rechtssicherheit und Harmonisierung.

“Jede Zahlung, welche durch die SCA abgewickelt wurde und/oder den Regeln der SCA und des Regelwerks entspricht, ist künftig gegen Rückruf durch den Karteninhaber gesichert, wenn dieser nicht in der Lage ist, einen Missbrauch durch einen fremden Dritten nachzuweisen”, ergänzt Christian Meissner.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HSMA Deutschland e.V.
Frau Lea Jordan
Lossenweg 2
56170 Bendorf
Deutschland

fon ..: +49 176 47812663
web ..: http://www.hsma.de
email : info@hsma.de

Die HSMA (Hospitality Sales & Marketing Association) Deutschland e.V. ist der Fachverband für die Fach- und Führungskräfte aus Sales und Marketing in Hotellerie & Tourismus.
Ziel des Verbandes ist es die beruflichen Interessen der über 1.200 Mitglieder zu fördern. Es ist die Aufgabe der HSMA einen engen Kontakt zwischen den Mitgliedern herzustellen, um durch Informations- und Erfahrungsaustausch die Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Distribution, E-Commerce, Revenue Management, Verkauf, Employer Branding und Marketing zu pflegen und zu verbessern.
Neben einer Vielzahl von fortbildenden Veranstaltungen in Form von Fachkongressen, Roadshows und Barcamps zu aktuellen Branchenthemen, schätzen die Mitglieder der HSMA vor allem das hochkarätige Netzwerk und den direkten Kontakt untereinander, der in der Hospitality-Branche unabdingbar ist.

www.hsma.de

Pressekontakt:

L&T communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Hotelier schreibt mit Start-up Erfolgsgeschichte: Über 1.000 Hotels nutzen täglich hotelkit

Im Zuge der Übernahme des familieneigenen Hotels modernisierte Marius Donhauser nicht nur den Betrieb, sondern entwickelte mit Freunden eine Softwarelösung, um interne Abläufe spürbar zu verbessern.

BildVor über sechs Jahren legte der Inhaber des Hotels Der Salzburger Hof in Salzburg den Grundstein für die Hotel Operations Software hotelkit. Nach drei gescheiterten Versuchen, ein erfolgreiches Start-up mit einer innovativen Dienstleistung zu gründen, kam schließlich im Jahr 2012 der Durchbruch: “Meine Geschäftspartner und ich wollten tatsächlich zunächst das Handtuch werfen. Ich übernahm zu dieser Zeit gerade das Hotel meiner Eltern mit 50 Zimmern und 20 Mitarbeitern. Eine der größten Herausforderungen war dabei die interne Kommunikation. Hier sorgten vor allem unnötige Fehler und ein häufiger Verlust von wichtigen Informationen für Probleme. Wir brauchten also dringend eine Lösung zur Verbesserung der internen Abläufe. Damit auch die Mitarbeiter zufriedener sind. Außerdem war ich überzeugt davon, dass ich nicht der einzige Hotelier war, der mit einer wenig effizienten Kommunikation kämpfte”, so Marius Donhauser, Gründer von hotelkit und Inhaber Hotel Der Salzburger Hof.

Seit fast sieben Jahren ist hotelkit auf dem Markt und bereits als Standardlösung für die Hotellerie etabliert. Zu den Kunden der Hotel Operations Software hotelkit gehören neben kleinen Privathotels auch große Ketten- und Gruppenhotels mit über 1.000 Zimmern. Zunächst wurde hotelkit nur für den eigenen Bedarf des Salzburger Hoteliers entwickelt. Die Idee für ein neues Start-up war aber schnell geboren. Das erste Büro befand sich in einem Hotelzimmer des Familienbetriebes. Heute arbeiten an sechs Standorten 50 Mitarbeiter für das Unternehmen. hotelkit wird momentan in 18 Systemsprachen zur Verfügung gestellt. Ein internationales, mehrsprachiges Support-Team kümmert sich um die Anliegen der Kunden. Hauptsitz ist Salzburg. Dort bezog hotelkit im vergangenen Jahr ein 450 Quadratmeter großes Büro, um weiter expandieren zu können. Mittlerweile nutzen rund 50.000 Hotelmitarbeiter in über 40 Ländern weltweit die Softwarelösung des ehemaligen Start-ups aus Österreich.

Marius Donhauser freut sich über die Entwicklung seiner Idee: “In erster Linie sind es die Hotels, die hotelkit zu dem gemacht haben, was es heute ist. Einige Hoteliers haben uns gerade in der Anfangsphase mit wertvollem Input und intensivem Erfahrungsaustausch aktiv unterstützt, damit wir unsere Software immer mehr verbessern konnten. Dafür bin ich allen sehr dankbar. Aber es war kein einfacher Weg, den wir da gegangen sind. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Menschen den Hotelalltag mit Papier und Stift organisieren. Es gibt also noch viel zu tun”.

Für die Gründer von hotelkit sind Innovationen die DNA des Unternehmens. So wird täglich die Software weiterentwickelt und an neuen Tools gearbeitet, um allen Hoteliers und deren Mitarbeitern eine Erleichterung im Arbeitsalltag bieten zu können. Dazu gehört beispielsweise auch die neue hotelkit HOUSEKEEPING Lösung, welche alle Prozesse der Housekeeping-Abteilung digitalisiert. Es besteht derzeit eine hohe Nachfrage in diesem Bereich. Von Bedeutung ist vor allem die Automatisierung von Arbeitsprozessen, die effiziente Aufgabenverteilung gemäß der Zeitressourcen sowie die Maximierung von Qualitätsstandards.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

hotelkit GmbH
Herr Marius Donhauser
Strubergasse 30
5020 Salzburg
Österreich

fon ..: +43 (0)662 238080
web ..: http://www.hotelkit.net
email : info@hotelkit.net

Das Unternehmen wurde im Jahr 2012 durch den Salzburger Hotelier Marius Donhauser gegründet. hotelkit entstand zuerst durch den Eigenbedarf der Hoteliersfamilie Donhauser. Bei hotelkit handelt es sich um eine Hotel Operations Software, welche auf die Hotellerie spezialisiert ist und die interne Kommunikation sowie operative Prozesse organisiert. Die Hotelmitarbeiter profitieren von einer transparenten, internen Kommunikation sowie der zentralen Dokumentation von Hotelwissen. Somit können tägliche Aufgaben, Checklisten, Reparaturen sowie Gästewünsche effizient und strukturiert abgewickelt werden.
Zudem können die Mitarbeiter via PC, Tablet oder Smartphone wichtige Informationen austauschen und haben einen einfachen Zugriff auf SOPs. Neben der Weitergabe von wichtigem Firmenwissen erleichtert hotelkit beispielsweise Übergaben am Front Office, bietet einen Kalender für Termine und Events, gewährt über das Handbuch Einblick in Prozesse und Standards und verfügt über ein Reparaturen-Tool.

www.hotelkit.net

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstraße 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 – 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Ohne monatliche Grundgebühren: Bessere Einkaufskonditionen für Hoteliers

KAJ Hotel Networks geht Partnerschaft mit der internationalen Einkaufskooperation Coperama ein. Ziel ist die Etablierung in der Hotellerie, um deren Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

BildGerade für Privathoteliers oder kleinere Hotelgruppen bieten Einkaufskooperationen entscheidende Vorteile: Neben attraktiven Einkaufskonditionen und einer großen Auswahl an professionellen Dienstleistern und etablierten Produzenten erhalten Hoteliers auch weitere Leistungen wie Beratung und Unternehmensanalysen. Darüber hinaus profitieren sogar große Hotelketten von einer Einkaufskooperation: “Die Vorteile für alle liegen klar auf der Hand. Unser Partner Coperama, der nun auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig ist, verfügt über ein großes Netzwerk und langjährige Kontakte, die für attraktive Konditionen für Hotels und Restaurantbetriebe sorgen. Wir freuen uns daher auf eine gute Zusammenarbeit”, so Karsten Jeß, Inhaber und Gründer von KAJ Hotel Networks.

Christine Woltmann, Managing Director von Coperama Central Europe, fügt hinzu: “Mit einer vertrauensvollen, transparenten und engagierten Zusammenarbeit aller Beteiligten können wir gemeinsam wachsen und schaffen eine Win-win-Situation für Käufer und Verkäufer. Ein eigener digitaler Marktplatz erleichtert dem Mitglied den Einkauf und schafft gleichzeitig mehr Transparenz. Die Bestelloberfläche ist anwenderfreundlich und das Mitglied hat alle Leistungen stets im Blick. Unser Team vor Ort kennt nicht nur die lokalen Besonderheiten der Märkte ganz genau; es verfügt zudem über weitreichende Erfahrung und Expertise im Bereich der Hotellerie und des Gastgewerbes.”

Mit derzeit 1500 aktiven Mitgliedern europaweit und einem Einkaufsvolumen in OPEX und CAPEX international von 800 Millionen Euro zählt die Coperama zu einem verhandlungsstarken Partner für die Zulieferbranche und Industrie. Der Produktkatalog enthält über 40.000 verhandelte Produkte und Dienstleistungen von rund 750 Lieferanten europaweit. Die Lieferanten der Coperama haben sich hohen Anforderungskriterien, die zu ihrer Auswahl geführt haben, gestellt und erfüllen die Qualitätsstandards der angeschlossenen Hotel- und Restaurantbetriebe.

Ziel von Coperama ist es, die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Mitglieder in immer komplexeren Märkten zu erhalten und zu steigern. Das Team der Coperama analysiert frühzeitig Märkte und Trends, um so flexibel reagieren zu können und für bestmögliche Leistungen zu sorgen.

“Wir haben uns für dieses Tool entschieden, um das Prozesskostenmanagement zu analysieren und neu aufzustellen. Einkauf als “Turbobooster” für den Nettogewinn eines Hotels bedeutet, dass alle Einsparungen durch optimierte Einkaufskosten unmittelbar in den Gewinn des Hotels fließen. Wir haben uns im Unternehmen entschieden, den gesamten Einkauf strategisch neu aufzustellen und das Projekt auch ganzheitlich über den gesamten Betrieb in die Betrachtung und Bewertung zu legen. Die Zielsetzung im Einkauf besteht für unser Unternehmen klar definiert in drei Zielen: Kostenwirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Qualitätssicherung. Mit der Coperama werden wir unsere Ziele kurz- und langfristig erreichen können”, erklärt Franka Herold, kaufmännische Direktorin, Ellington Hotel Berlin.

Die Vertriebsorganisation KAJ Hotel Networks umfasst unter anderem klassische Aspekte einer Handelsvertretung. Hoteliers profitieren darüber hinaus von einer Auswahl an exklusiven und führenden Dienstleistern sowie von einer individuellen Beratung durch erfahrene Experten.

Zu den aktuellen Partnern von KAJ Hotel Networks gehören unter anderem Code2Order, Blycolin, coperama, FinestLinen GmbH, Flux UP, Hasenkampf, Martens/Prahl/Hoga Protect, Hotelshop.One, Swissfeel, Sea of Spa und Werther Exclusiv. Seit September 2019 ist nun auch die Firma BlueStewo als neuer Partner dabei.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

KAJ Hotel Networks
Herr Karsten Jeß
Dorfstrasse 7
27419 Klein Meckelsen
Deutschland

fon ..: +49 171 – 6307732
web ..: http://kaj-hotel-networks.de
email : karsten.jess@kaj-hotel-networks.de

Über KAJ Hotel Networks:

KAJ Hotel Networks wurde zu Beginn des Jahres 2019 durch den Hotelexperten Karsten Jeß gegründet. Dabei hat er sich zum Ziel gesetzt, führende Unternehmen aus verschiedenen Bereichen der Zuliefererindustrie mit der Hotellerie zu vernetzen, um ihnen den Zugang zur deutschen Hotellerie zu ermöglichen. Hoteliers partizipieren neben exklusiven Dienstleistungen und innovativen Produkten von einer maßgeschneiderten, individuellen Beratung.
Zu den Leistungen für die Partner von KAJ Hotel Networks gehören unter anderem ein gemeinsamer Internetauftritt, Gemeinschaftsstände auf den führenden Messen der Branche, Anzeigen in der Fachpresse, Öffentlichkeitsarbeit sowie eine Plattform zum gegenseitigen Austausch.

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle and travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: 0049 8651 7641422
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Die Zukunft des Tourismus: Branche setzt vermehrt auf Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Eine Podiumsdiskussion zum Thema im Rahmen des Green Tourism Camp mit Bionade-Gründer Peter Kowalsky, Digitalisierungsexperte Michael Buller und Nachhaltigkeitsexpertin Xenia zu Hohenlohe.

BildAm Freitag, den 22. November 2019 um 9 Uhr morgens laden die Veranstalter des Green Tourism Camp zum Auftakt des Events zu einem Blick in die Zukunft der Branche, in der sowohl Nachhaltigkeit als auch Digitalisierung zentrale Aspekte sein werden. Das Green Tourism Camp findet vom 21. bis zum 23. November 2019 im Schloss Hohenkammer bei München statt.
“Wir freuen uns, ein hochkarätiges Podium mit Experten aus der Branche gewonnen zu haben. Zu Beginn des Green Tourism Camp sprechen wir daher mit Menschen aus der Branche, die sich seit vielen Jahren international zu den Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung einen Namen gemacht haben. Wir möchten die Barcamp-Teilnehmer somit einstimmen auf die Vielfältigkeit des Themas, sensibilisieren für die Dringlichkeiten und den Horizont öffnen. Mit internationalen Trends und aktuellen Zahlen und konkreten Erfahrungen”, so Anne Seubert, Mitorganisatorin des Green Tourism Camp und Gründerin der Strategieberatung “Brands & Places”, Expertin für die Entwicklung von digitalen Strategien & Konzepten für touristische Destinationen.

Das Green Tourism Camp etablierte sich bereits in der Vergangenheit als europäisches Event für Nachhaltigkeit und Ökologie in der gesamten Reisebranche.

Nach vier Barcamps zum Thema in Deutschland für die DACH-Region und zwei Barcamps in Skandinavien, setzen die Initiatoren die Veranstaltungsreihe nun mit weiteren Partnern fort: “Die Relevanz dieser Thematik wächst. Zahlreiche Hoteliers und andere touristische Unternehmen – gerade aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – haben bereits seit einigen Jahren unterschiedliche Konzepte erfolgreich am Markt platziert. Nun geht es darum, das eigene Handeln stets zu hinterfragen, sich intensiv untereinander auszutauschen und neue Lösungen zu erarbeiten”, so Wolf-Thomas Karl, Mitgründer des Green Tourism Camp, Dozent für nachhaltigen Tourismus und Sporttourismus an der Hochschule Fresenius und Partner bei L&T communications.

Nachhaltiges Handeln und eine ökologische Verantwortung gewinnen im Tourismus zunehmend an Bedeutung. Dazu zählen auch die Veranstaltungsindustrie, Zulieferer sowie Hotellerie und Gastronomie.
Als Partner fungieren Matthias Tritsch, Gründer und Vorstand von Greentable e.V., LINK Mobility, Europas größter Messaging Provider, HGK, Deutschlands marktführende Einkaufs- und Dienstleistungskooperation, Coperama Central Europe GmbH (Einkaufskooperation), Verband Internet Reisevertrieb e.V., Servitex GmbH (Verbund textiler Dienstleister) sowie Agentur Karl & Karl (Werbeagentur). Als Veranstalter fungiert die InfraCert GmbH, Institut für nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie. Hotelpartner und Eventlocation ist das Hotel Schloss Hohenkammer in Hohenkammer/Bayern, welches über eine eigene, nachhaltig-biologischer Land- und Forstwirtschaft verfügt.
Bei diesem Veranstaltungsformat eines Barcamps handelt es sich um eine Art “Unkonferenz”. Ablauf und Inhalte werden bei diesem Open-Space-Format von den Teilnehmern bestimmt. Somit findet in der Regel ein dynamischer sowie wertvoller Erfahrungs- und Wissensaustausch untereinander statt. Für die Organisatoren steht hierbei die Erarbeitung von Lösungsansätzen zum Thema Nachhaltigkeit, Ökologie und Corporate Social Responsibility in der Touristik im Vordergrund.
Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeit auf der Website des Events.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Green Tourism Camp – Das Barcamp für Nachhaltigkeit im Tourismus.
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain
Deutschland

fon ..: 0049 8651 7641422
web ..: https://greentourismcamp.com
email : info@greentourismcamp.com

Über das Green Tourism Camp:
Die Idee für dieses BarCamp entstand während eines fachlichen Austausches einiger in der Touristik tätigen Unternehmern. Bei einer Veranstaltung über das Thema Innovationen in der Branche kamen die Teilnehmer unter anderem zu der Erkenntnis, dass Innovationen grundsätzlich Veränderungen zur Folge haben – mit unterschiedlichen Auswirkungen auf die Umwelt, Menschen und Wirtschaftlichkeit. Vor diesem Hintergrund haben sich seinerzeit die Wirtschaftswissenschaftlerin und Hospitality-Expertin Brita Moosmann und Wolf-Thomas Karl, Dozent für nachhaltigen Tourismus an der Hochschule Fresenius und Inhaber von L&Tcommunications – wie beispielsweise die Deutschen Bahn – das “tourism go green CAMP 2011” ins Leben gerufen. Später wurde das Event in das “green tourism CAMP” umbenannt und parallel zur DACH-Region auch in Skandinavien erfolgreich etabliert.
Für die Organisatoren, Partner und den Veranstalter InfraCert GmbH stehen hierbei die Erarbeitung von Lösungsansätzen zum Thema Ökologie und Nachhaltigkeit in der Touristik im Vordergrund. Teilnehmen können Interessierte aus der Hotellerie, der Veranstaltungsbranche, von Verbänden, Organisationen, wissenschaftlichen Einrichtungen oder aus der Zulieferindustrie.

Pressekontakt:

L&T communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstraße 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: 0049 8651 7641422
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Panoramic Hotel im Harz erhält Zertifikate für KinderFerienLand und ServiceQualität

Niedersachsen stärkt Qualitätstourismus: Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG erhält Zertifikate für KinderFerienLand und ServiceQualität Deutschland

Bild(Hannover, 05.09.2019) Insgesamt 63 Qualitätszertifikate vergab das niedersächsische Wirtschaftsministerium heute an Betriebe und Anbieter touristischer Dienstleistungen. Mit den Initiativen KinderFerienLand Niedersachsen, ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen und Reisen für Alle trägt die Landesregierung zur nachhaltigen Verbesserung und Stärkung der Qualität im Niedersachsentourismus bei. Die Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG erreichte gleich zwei Auszeichnungen: KinderFerienLand Niedersachsen sowie ServiceQualität Deutschland. Neben der Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG erhielten 19 weitere Betriebe ein Zertifikat für KinderFerienLand Niedersachsen und 16 weitere jenes für ServiceQualität Deutschland.

“Die Zertifikate KinderFerienLand Niedersachsen und ServiceQualität Deutschland sind Auszeichnungen, auf die wir sehr stolz sind, denn unsere Gäste sollen sich stets wohlfühlen und bei uns das bekommen, was sie sich wünschen. Deshalb orientieren wir uns an ihren Erwartungen und arbeiten im Rahmen der Initiative ServiceQualität Deutschland an einer konsequenten, gezielten und vor allem nachhaltigen Verbesserung unserer Leistungen, so Matthias Seidel, Geschäftsführer des heute ausgezeichneten Betriebes. Sein Betrieb ist einer von 302 niedersächsischen Betrieben, die mit ihrem Engagement im Bereich ServiceQualität die Zertifizierung erreichen konnten. Zudem nimmt die Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG gemeinsam mit 293 weiteren Betrieben an der Initiative KinderFerienland Niedersachsen teil. “Wir sind stolz, mit dem KinderFerienLand Niedersachsen für unseren Betrieb werben zu können – Besucher sehen nun auf Anhieb, dass wir die besonderen Bedürfnisse von Familien mit Kindern während eines Urlaubs kennen und es uns zur Aufgabe gemacht haben, ihnen eine möglichst schöne Zeit zu bereiten”, so Matthias Seidel.

KinderFerienLand Niedersachsen und ServiceQualität Deutschland – Qualitätsmanagement für den Dienstleistungssektor

ServiceQualität Deutschland ist ein Zertifizierungssystem für kleine und mittelständische Dienstleistungsbetriebe. Es dient mit dem praxisnahen System als Ideengeber zur Entwicklung von Maßnahmen, beleuchtet die verschiedenen Kontaktpunkte mit dem Kunden und stößt innerbetriebliche Verbesserungsprozesse im Bereich Servicequalität an. Aktuell arbeiten ca. 3.000 ausgezeichnete Betriebe stetig daran, ihren Service und ihre Prozesse zu verbessern.
Die Initiative ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen ist eine gemeinsame Initiative des Niedersächsischen Wirtschaftsministeriums, der niedersächsischen Industrie- und Handelskammern, des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Niedersachsen (DeHoGa) und der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH. Ausführliche Informationen zur deutschlandweiten Initiative finden Sie unter www.q-deutschland.de.

Das KinderFerienLand Niedersachsen-Zertifikat zeichnet Anbieter in den Kategorien kinder- und familienfreundliche Unterkünfte, gastronomische Einrichtungen sowie Freizeit- und Erlebnisparks aus. Vergeben wird es seit Oktober 2011 von der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) in Zusammenarbeit mit den niedersächsischen Reiseregionen und der AG Urlaub auf dem Lande e. V. Für jede der Kategorien gibt es einen umfangreichen Kriterienkatalog, der den Mindeststandard für einen gelungenen Familienurlaub abbildet. Bei der Prüfung machen die Betriebe je nach Kategorie Angaben zu Wohn-, Schlaf- und Spielbereich, zur Orientierung vor Ort oder zu speziellen Speisenangeboten für Kinder. Hinzu kommen Fragen zu Sicherheit, Service und Sanitäreinrichtungen. Im Anschluss untersucht ein unabhängiger, geschulter Prüfer den Betrieb. Die Teilnahme an dieser Zertifizierung ist freiwillig und hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Eine Übersicht der bis heute 293 zertifizierten Betriebe gibt es unter www.kinderferienland-niedersachsen.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Frau Janine Engelmann
Dietrichstal 1
37431 Bad Lauterberg
Deutschland

fon ..: 05524 9620
fax ..: 05524 962632
web ..: https://www.panoramic-hotel.de
email : engelmann@panoramic-hotel.de

Das familienfreundliche Hotel Panoramic liegt idyllisch am Rande der Kleinstadt Bad Lauterberg im Harz – fernab von Hektik und Verkehr. Zu den großen Stärken des Hotels zählen für seine Gäste neben der konsequenten Ausrichtung die Freundlichkeit und der Service des gesamten Teams.

Die Urlauber wohnen in großzügig geschnittenen Apartments, von denen jedes durch einen großen Balkon und einem herrlichen Ausblick glänzt. Das Haus bietet seinen Gästen u.a. drei Restaurants, ein Schwimmbad, einen Saunabereich und eine professionelle Kinderbetreuung. Die Unterkunft ist daher bei Familien mit Kindern besonders beliebt. Als Verpflegung ist All-Inclusive buchbar.

Pressekontakt:

Panoramic Hotelbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Frau Janine Engelmann
Dietrichstal 1
37431 Bad Lauterberg

fon ..: 05524 9620
web ..: https://www.panoramic-hotel.de
email : engelmann@panoramic-hotel.de

Bademäntel für guten Zweck: Servitex Wäscherei Stich unterstützt Spendenaktion des Dorint City-Hotel Bremen

Anlässlich des Betreiberwechsels wollte das Hotel die hochwertigen Bademäntel nicht entsorgen. Sie wurden nun verkauft und der Erlös von rund 12.000 Euro geht an das SOS-Kinderdorf Bremen.

BildIm Zuge der Übernahme des Swissôtel Bremen durch die Dorint Hotels & Resorts finden unter anderem über 1.000 Bademäntel keine Verwendung mehr, da diese mit dem Logo des vorherigen Betreibers versehen sind. Hoteldirektor Ulrich Heim setzte sich daher mit seinem Team zusammen und sie überlegten gemeinsam, wie diese Problematik zu lösen ist. So wurde die Idee ins Leben gerufen, die große Menge an Bademänteln für einen guten Zweck zu verkaufen. Als Empfänger der Spende suchte sich das Dorint City-Hotel Bremen das SOS-Kinderdorf in der Neustadt aus.

Das SOS-Kinderdorf Bremen kümmert sich an 13 Standorten in Bremen und Verden um Kinder, Jugendliche und Familien.

Moritz Stich, Mitglied der Geschäftsführung der Servitex Wäscherei Stich, ist begeistert von dem Engagement seines Hotelkunden: “Da es sich um Mietwäsche handelte, musste von dem neuen Hotelbetreiber der Zeitwert übernommen werden, was den Hoteldirektor zunächst vor eine Herausforderung stellte. Die Idee, alle Bademäntel für zehn Euro das Stück zu verkaufen, um ein lokales SOS-Kinderdorf zu unterstützen, fanden wir klasse. Somit haben wir uns kurzerhand entschlossen, Ulrich Heim und seine Mitarbeiter bei deren Spendenprojekt zu unterstützen, indem wir die bisherige Spendensumme von rund 12.000 Euro um weitere 2.500 Euro aufgestockt haben”, so der Familienunternehmer.

“Ein schönes Beispiel dafür, wie echte Nachhaltigkeit erfolgreich im Unternehmensalltag integriert werden kann. Am Ende des Tages haben alle Teilnehmer profitiert. Darüber hinaus dürfen wir uns als Verbund textiler Dienstleister regelmäßig über ein aktives Engagement unserer Mietgliedbetriebe in puncto Nachhaltigkeit freuen. Ich persönlich sehe hier eine große Chance, sich von den Mitbewerbern positiv abzuheben und langfristig erfolgreich zu sein. Und das mit einem guten Gewissen”, ergänzt Rolf Slickers, Geschäftsführer der Servitex GmbH.

Foto: Dorint Hotels & Resorts.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Servitex GmbH
Herr Rolf Slickers
Weserstraße 118
12059 Berlin
Deutschland

fon ..: 0049 030 – 26 93 07 00
web ..: http://www.servitex.de
email : info@servitex.de

Die Servitex GmbH ist ein Verbund mittelständischer Dienstleister der sich auf den Bereich Mietwäsche und Textilpflege in der Hotellerie spezialisiert hat. Momentan besteht der Servitex-Verbund aus fünf Wäschereien.
Unter Beachtung ökologischer Standards und konsequentem Umweltschutz übernimmt Servitex für den Kunden das gesamte Textilmanagement, vom Einkauf und Pflege bis hin zur Logistik. Das Portfolio des Unternehmens umfasst Frotteewäsche, Bettwäsche, Tischwäsche und Berufsbekleidung in unterschiedlicher Ausführung. Geschäftsführer ist Rolf Slickers.

www.servitex.de

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)178 18 44 946
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Fair Job Hotels e.V.: Bernhard Patter seit einem Jahr erfolgreich als “FAIRtrauensmann” für den Verein tätig.

Seit Beginn der Zusammenarbeit erreichten den Kommunikationsexperten ein bis zwei Fälle pro Monat von Konflikten in den Mitgliedsbetrieben. Die meisten konnten ohne größere Probleme gelöst werden.

BildIm Sommer 2018 startete Fair Job Hotels e.V. die Kooperation mit Bernhard Patter von diavendo. “Bei fast allen Konflikten handelte es sich um Defizite in puncto Kommunikation. Somit wurde deutlich, dass in der Hotellerie reichlich Bedarf besteht, Mitarbeiter und vor allem Führungskräfte regelmäßig zu schulen. Rechtzeitiges Agieren bei Konfliktsituationen hilft in der Regel immer Lösungen zu finden, bevor der Mitarbeiter kapituliert. Dabei suche ich auch – wenn erforderlich – das Gespräch mit dem vermeintlichen Verursacher, um ein positives Arbeitsklima zu fördern”, so Bernhard Patter, geschäftsführender Gesellschafter der diavendo GmbH.

Im Rahmen der Tätigkeit als “FAIRtrauensmann” sucht Bernhard Patter nicht nur das Gespräch mit Mitarbeitern und Vorgesetzten: Je nach Situation coacht der Personalentwickler die Beteiligten entsprechend. Zuvor wird jedoch ein schriftliches Protokoll der Situationen eingefordert. Dies verhindert unter anderem Übertreibungen oder falsche Darstellungen. Anschließend sorgt Bernhard Patter für ein Follow-up. Somit ist ein langfristiger, nachhaltiger Erfolg der Maßnahmen gesichert.

Mit dieser Kooperation erweiterte der Verein Fair Job Hotels e.V. sein aktives Engagement in Bezug auf einen faireren Umgang mit den Mitarbeitern im Arbeitsalltag, um auch gegen einen wachsenden Fachkräftemangel und fehlendem Nachwuchs entgegenzuwirken. Der Verein erhält seit seiner Gründung im Jahr 2016 – neben prominenten Persönlichkeiten wie Udo Lindenberg oder Christian Rach – auch Unterstützung von führenden Experten aus der Branche.

Alexander Aisenbrey, Gründungsmitglied des Vereins Fair Job Hotels e.V., freut sich über die positive Entwicklung des Engagements der Mitglieder und Förderer von Fair Job Hotels e.V.: “Alleine die Nutzung des Angebots, sich bei Konflikten im Betrieb jederzeit an unseren `FAIRtrauensmann’ wenden zu können, zeigt uns allen deutlich, dass wir mit unserem Engagement auf dem richtigen Weg sind, sich aktiv für fairere und bessere Arbeitsbedingungen einzusetzen. So können wir unseren Mitarbeitern signalisieren, wie wichtig uns ein gutes Arbeitsklima ist. Wir sind Bernhard Patter sowie den anderen Unterstützern dankbar für ihren Einsatz.”

Der im Juni 2016 gegründete Verein Fair Job Hotels e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, mit anderen Hotels gemeinsame, verbindliche Werte und Standards für den Umgang in der Hotellerie zu setzen. Diese Idee soll andere aus der Branche überzeugen und somit ein neues, gemeinsames, zeitgemäßes Employer Brand schaffen. Die Philosophie ist, faire Arbeitsbedingungen sowie attraktive Perspektiven für Auszubildende und Mitarbeiter zu schaffen und damit das Image der gesamten Branche nachhaltig zu verbessern.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

diavendo GmbH
Herr Bernhard Patter
Seestraße 39
83257 Gstadt am Chiemsee
Deutschland

fon ..: +49 8541- 58499-10
web ..: http://www.diavendo.com
email : info@diavendo.com

Im Herbst 2008 gründete der ehemalige Vorstand und Mitinhaber der IFH Aktiengesellschaft Bernhard Patter das Beratungsunternehmen für Personal- und Unternehmensentwicklung diavendo. Dabei spezialisiert sich der gebürtige Grazer mit seinem Geschäftspartner Steffen Schock auf die Beratung von Unternehmen aller servicenahen Wirtschaftszweige in den Bereichen Vertrieb, Führung und Kommunikation. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt auf Führungskräfte- und Verkaufstrainings in der Dienstleistungsbranche. Als “Die Persönlichkeitsentwickler” sind sie europaweit für verschiedene Unternehmen erfolgreich tätig.

www.diavendo.com

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Duetto wird Sponsoring Partner der HSMA Deutschland e.V.

Mitglieder profitieren von dem Know-how des Unternehmens: Der Branchenverband für die Hotellerie konnte die Revenue-Strategie-Experten für eine Kooperation gewinnen.

Ob Privathotel, Hotelkooperation oder Hotelgruppe – die Optimierung des Onlinevertriebs stellt für die Hoteliers heute eine besondere Herausforderung dar. Grund hierfür sind unter anderem eine Vielzahl an Buchungsplattformen und teilweise fehlendes Fachwissen sowie entsprechende Mitarbeiter. Die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. bietet ihren Mitgliedern zu unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Vertrieb, Marketing und Personal eine Plattform, um die Hoteliers in ihrer Tätigkeit aktiv zu unterstützen.

“Gerade in diesem Bereich sind stets interessante Technologien und Ideen gefragt. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ständig nach innovativen Lösungen am Markt Ausschau zu halten und diese in unseren Fachgremien entsprechen auf Herz und Nieren zu prüfen. Darüber hinaus helfen uns aktive Sponsor-Partnerschaften mit ausgesuchten Experten. Daher freuen wir uns über eine Zusammenarbeit mit Michael Schäffner von Duetto”, so Zeèv Rosenberg, stellvertretender Präsident & geschäftsführender Vorstand der HSMA Deutschland e.V. und Direktor des Boutique Hotel i31 in Berlin.

Michael Schäffner, Director DACH von Duetto, freut sich ebenfalls über die Kooperation mit dem Branchenverband für die Hotellerie: “Viele Hoteliers gestalten ihre Preise immer noch nach der 20 Jahre alten BAR-Methode. Mit unserem dynamischen Yieldingansatz ,Open Pricing’ erreichen Hoteliers eine 365-Tage-Verfügbarkeit und kein Kunde muss sich mehr mit einem ,Nein’ zufriedengeben. Unser Fokus ist es, eine dynamische Preis-Strategie für die Ansteuerung jedes einzelnen Segments anzubieten, um die Rentabilität langfristig steigern zu können. Dabei kommt es uns darauf an, dass wir Yielding, Analytics und Distribution vereinen und dies gelingt nur, wenn man auf einer real-time Plattform agieren kann.”

Die HSMA Deutschland e.V. organisiert am 17. September in Berlin und 12. November 2019 in München zwei gemeinsame Events zum Thema Pricing und Trends.

Duetto liefert innovative Revenue-Strategie Lösungen für die weltweit führenden Hotels und Casinos. Mit der analytischen Cloud Plattform können Preise, Umsätze und Business-Mix optimal gesteuert werden. Die einzigartige Kombination aus Hotelexperience und Technologieexpertise ermöglicht es Duetto, neue Einblicke in die Preisgestaltung und Nachfrage zu geben. Mit Lösungen, die den Herausforderungen der heutigen Distributionslandschaft gerecht werden, sind die Anwendungen von Duetto ein wahrer “GameChanger” – die Optimierung von Profit und Gastloyalität stehen hier an erster Stelle. Mehr als 3.000 Hotels und Casinos in mehr als 60 Ländern haben sich mittlerweile angeschlossen, um die Revenue-Strategie-Plattform von Duetto zu nutzen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HSMA Deutschland e.V.
Frau Lea Jordan
Lossenweg 2
56170 Bendorf
Deutschland

fon ..: +49 176 47812663
web ..: http://www.hsma.de
email : info@hsma.de

Die HSMA (Hospitality Sales & Marketing Association) Deutschland e.V. ist der Fachverband für die Fach- und Führungskräfte aus Sales und Marketing in Hotellerie & Tourismus.
Ziel des Verbandes ist es die beruflichen Interessen der über 1.200 Mitglieder zu fördern. Es ist die Aufgabe der HSMA einen engen Kontakt zwischen den Mitgliedern herzustellen, um durch Informations- und Erfahrungsaustausch die Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Distribution, E-Commerce, Revenue Management, Verkauf, Employer Branding und Marketing zu pflegen und zu verbessern.
Neben einer Vielzahl von fortbildenden Veranstaltungen in Form von Fachkongressen, Roadshows und Barcamps zu aktuellen Branchenthemen, schätzen die Mitglieder der HSMA vor allem das hochkarätige Netzwerk und den direkten Kontakt untereinander, der in der Hospitality-Branche unabdingbar ist.

www.hsma.de

Pressekontakt:

L&T communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

HSMA Context feiert Premiere: die HSMA Deutschland e.V. präsentiert erstmalig Magazin für Mitglieder

Der Branchenverband kooperiert mit dem Corporate Publishing-Dienstleister MENTHAMEDIA AG. Ziel der beiden Partner ist die Vermittlung von aktuellem Fachwissen an Hoteliers.

BildIn Zukunft erhalten die Mitglieder zweimal im Jahr das neue Magazin HSMA Context, welches auf dem Event HSMA eDay am 1. Juli 2019 in Hamburg offiziell vorgestellt wurde. Kurz vor der internationalen Tourismusmesse ITB in Berlin im März 2020 folgt die zweite Ausgabe. Die Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland e.V. (HSMA) erhält hierbei Unterstützung von der MENTHAMEDIA AG. Susanne Grafe-Storost, zuständige Projektleiterin des Unternehmens, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Verband: “Mithilfe des Magazins haben wir die Möglichkeit, wertvolles Wissen und Erfahrungen renommierter Experten, die den Verband bereits in verschiedenen Fachbereichen aktiv unterstützen, an die Mitglieder weiterzugeben. Das hilft den Hoteliers, unternehmerische sowie nachhaltige Entscheidungen in Bezug auf den Vertrieb und die Vermarktung treffen zu können. Somit ist HSMA Context eine wertvolle Ergänzung zu den wichtigen Fachmagazinen.”

In der ersten Ausgabe von HSMA Context setzen die Herausgeber unter anderem auf aktuelle Themen wie Talent Management, Best Practice Beispiele von Hoteliers, Revenue Management, Customer Relationship Management und klären die Leser über wichtige Begrifflichkeiten in der jüngsten Debatte um Metasuchen auf. Darüber hinaus werden alle HSMA City Chapter und deren ehrenamtliche Repräsentanten vorgestellt, Fachvorstände der HSMA Expertenkreise sowie zahlreiche Mitglieder.

“In der ersten Ausgabe können die Leser leicht feststellen, dass wir als Verband den internen Diskurs nicht scheuen und akzeptieren, dass wir nicht ,einer einzigen Meinung’ sein müssen, denn jede Meinung hat ihren eigenen Kontext. Und genau darum soll es in diesem Magazin gehen: Wir möchten als Verband die Leser und Leserinnen dazu anregen, sich mit den relevanten Themen gründlich und konzentriert auseinanderzusetzen und in den eigenen Kontext richtig einzuordnen”, fügt Georg Ziegler, geschäftsführender Vorstand der HSMA Deutschland e.V. hinzu.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

HSMA Deutschland e.V.
Frau Lea Jordan
Lossenweg 2
56170 Bendorf
Deutschland

fon ..: +49 176 47812663
web ..: http://www.hsma.de
email : info@hsma.de

Die HSMA (Hospitality Sales & Marketing Association) Deutschland e.V. ist der Fachverband für die Fach- und Führungskräfte aus Sales und Marketing in Hotellerie & Tourismus.
Ziel des Verbandes ist es die beruflichen Interessen der über 1.200 Mitglieder zu fördern. Es ist die Aufgabe der HSMA einen engen Kontakt zwischen den Mitgliedern herzustellen, um durch Informations- und Erfahrungsaustausch die Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Distribution, E-Commerce, Revenue Management, Verkauf, Employer Branding und Marketing zu pflegen und zu verbessern.
Neben einer Vielzahl von fortbildenden Veranstaltungen in Form von Fachkongressen, Roadshows und Barcamps zu aktuellen Branchenthemen, schätzen die Mitglieder der HSMA vor allem das hochkarätige Netzwerk und den direkten Kontakt untereinander, der in der Hospitality-Branche unabdingbar ist.

www.hsma.de

Pressekontakt:

L&T communications – PR for lifestyle and travel.
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: +49 (0)8651 76 414 22
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

KAJ Hotel Networks setzt auf den Mittelstand

Gründer Karsten Jeß hat sich mit seinem Netzwerk für Zulieferer und Dienstleister zum Ziel gesetzt, auch kleineren und mittelständischen Firmen eine nachhaltige Vertriebsplattform bieten zu können.

BildDer Hotelexperte will mehr als nur eine Vertriebsorganisation für seine Partner sein: “Ich konnte mir über viele Jahre wertvolle Kontakte zu den unterschiedlichsten Unternehmern in der Hotellerie aufbauen und arbeite teilweise seit über 20 Jahren mit ihnen zusammen. Und das in verschiedenen Konstellationen. Somit verfüge ich über das entsprechende Netzwerk und die Erfahrung, innovative Zulieferer und Dienstleister, bzw. renommierte Traditionsunternehmen erfolgreich in der Branche zu etablieren. Gerade kleinere und mittelständische Unternehmen können hier zum Zug kommen, da sie meistens flexibler, persönlicher und unkomplizierter agieren als die großen Unternehmen”, so Karsten Jeß, Inhaber und Gründer von KAJ Hotel Networks.

Die Firmen Hasenkampf, bei dem es sich um ein führendes Hygiene-Fachgroßhandelsunternehmen handelt, Finest Linen, ein Spezialist für hochwertige Textilien jeglicher Art sowie Werther Exclusiv, einer Gestaltungs- und Handelsagentur für hochwertige Möbel, sind seit Beginn an dabei und repräsentieren den klassischen Mittelstand.

Elke Werther, Inhaberin von Werther Exclusiv, ist überzeugt von der Kooperation mit KAJ Hotel Networks: “Mit unseren Vertretungen von hochwertigen Möbeln für die Innenausstattung von Hotels und Privatstiften bin ich seit nunmehr 19 Jahren am Markt. Vor drei Jahren haben wir das Thema Outdoormöbel hinzugenommen – schicke, lässige Möbel mit Designanspruch. Mit KAJ haben wir nun einen Partner gefunden, der die Möglichkeit bietet, unseren Radius erweitern zu können. Gerade für uns als kleineres Unternehmen eine attraktive Unterstützung.”

Die Vertriebsorganisation KAJ Hotel Networks umfasst unter anderem klassische Aspekte einer Handelsvertretung. Hoteliers profitieren darüber hinaus von einer Auswahl an exklusiven und führenden Dienstleistern sowie von einer individuellen Beratung durch erfahrene Experten.

Zu den aktuellen Partnern von KAJ Hotel Networks gehören unter anderem Code2Order, Blycolin, coperama, FinestLinen GmbH, Flux UP, Hasenkampf, Martens/Prahl/Hoga Protect, Hotelshop.One, Swissfeel, Sea of Spa und Werther Exclusiv.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

KAJ Hotel Networks
Herr Karsten Jeß
Dorfstrasse 7
27419 Klein Meckelsen
Deutschland

fon ..: +49 171 – 6307732
web ..: http://kaj-hotel-networks.de
email : karsten.jess@kaj-hotel-networks.de

Über KAJ Hotel Networks:

KAJ Hotel Networks wurde zu Beginn des Jahres 2019 durch den Hotelexperten Karsten Jeß gegründet. Dabei hat er sich zum Ziel gesetzt, führende Unternehmen aus verschiedenen Bereichen der Zuliefererindustrie mit der Hotellerie zu vernetzen, um ihnen den Zugang zur deutschen Hotellerie zu ermöglichen. Hoteliers partizipieren neben exklusiven Dienstleistungen und innovativen Produkten von einer maßgeschneiderten, individuellen Beratung.
Zu den Leistungen für die Partner von KAJ Hotel Networks gehören unter anderem ein gemeinsamer Internetauftritt, Gemeinschaftsstände auf den führenden Messen der Branche, Anzeigen in der Fachpresse, Öffentlichkeitsarbeit sowie eine Plattform zum gegenseitigen Austausch.

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle and travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Obere Bahnhofstrasse 25
83457 Bayerisch Gmain

fon ..: 0049 8651 7641422
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@lt-communications.com

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen