Südsee-Schriften – Lebenserinnerungen und Tagebücher

Bisher unveröffentlichte Texte des Kaufmanns Franz Hernsheim bieten einen tiefen Einblick in das gefahrvolle Leben von Kapitänen, Kleinhändlern und Glücksrittern in der Südsee des 19. Jahrhunderts.

BildIm Frühjahr 1875 brach der Kaufmann Franz Hernsheim nach Hongkong auf, um seinen Bruder Eduard auf eine Reise durch die Südsee zu begleiten. Gegen Ende des Jahres gründeten beide die Firma Hernsheim & Co. Nach schwierigen Anfangsjahren wurde das Unternehmen zum bahnbrechenden Erfolg. 1887 fusionierten der Marshall- und Karolinenzweig mit einer deutschen Konkurrentin. Die neue Jaluit-Gesellschaft, deren erster Direktor Franz Hernsheim wurde, zahlte eine der höchsten Renditen im deutschen Kaiserreich.

Allgemein bekannt war Franz Hernsheim durch seine selbst bebilderten Südsee-Erinnerungen (1883) und seine Veröffentlichungen zur Sprache und Kultur der Marshallinseln (1880ff.). Von 1879 bis 1880 war er deutscher Konsul der westlichen Südsee. Franz Hernsheims Lebenserinnerungen und Tagebücher zeigen eindrucksvoll seine Herausforderungen als Zentralstellenleiter von Hernsheim & Co auf dem winzigen Atoll Jaluit in der westlichen Südsee. Sie geben einen tiefen Einblick in das gefahrvolle Leben von Kapitänen, Kleinhändlern und Glücksrittern auf den Inseln Mikronesiens und im späteren Bismarck-Archipel. Die Aufzeichnungen schildern eingehend die Traditionen der Insulaner und ihre unvermeidliche Auseinandersetzung mit den neuen Fremden. Ergänzt um ein Vorwort, Kommentare und ein Register, bilden die “Südsee-Schriften” Franz Hernsheims nicht nur einen spannenden Zeitzeugenbericht, sondern auch eine wertvolle Arbeitsgrundlage für Historiker. Beide Quellen erscheinen erstmals in Buchform.

Franz Hernsheims “Südsee-Schriften”, herausgegeben von Jakob Anderhandt, mit einem Vorwort von Robert Creelman, sind ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-2887-9 zu bestellen. Die Veröffentlichung bildet die Nr. 4 der Schriftenreihe “Die Südsee-Bibliothek”.

“Die Südsee-Bibliothek” erzählt wissenschaftlich fundiert vom deutschen Einfluss in
Ozeanien ab etwa 1850. Historisch interessierten Lesern bietet sie einen lebendigen
Einstieg in das Thema, Akademikern eine solide Material- und Arbeitsgrundlage.
Wichtigster Grundsatz der Schriftenreihe ist ihre Treue zu den Quellen.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die Tagebücher vom Odenwald-Tipianer – Der Einstieg – Eine Autobiografie von Marc Freukes

Der Profi-Golflehrer Marc Freukes stürzt im Zuge eines Burnouts in eine tiefe Depression. In “Die Tagebücher vom Odenwald-Tipianer” erzählt er, wie er ein neues Leben im Wald beginnt.

BildDer einstige Bundesliga-Golflehrer Marc Freukes berichtet in “Die Tagebücher vom Odenwald Tipianer”, wie er infolge eines Burnouts in die schwerste Krise seines Lebens gerutscht ist. Mitzuerleben, wie trotz allen Fortschritts der Mensch im 21. Jahrhundert weder mit seinen Mitmenschen, noch der Natur im Einklang lebt, ist für ihn ein existenzielles Dilemma. Er überlegt den Job aufzugeben, das Arbeitsamt kann nicht helfen und auf Bewerbungen bekommt er keine Antwort. Doch der 39-jährige möchte unabhängig leben, Hartz IV ist keine Option. Also zieht er, ausgerüstet mit seinem nagelneuen Tipi, in einen abgelegenen Teil des Odenwalds.

“Es war, als hielte Gott seine schützende Hand über mich!” sagt Marc Freukes, wenn er darüber spricht, wie er sein neues Zuhause fand. Auf knapp 800 Seiten nimmt der Autor die Leser in seinen Alltag im Odenwald mit. Geplant war, dass er zunächst für einen Zeitraum von einem Jahr in seinem Tipi im Einklang mit der Natur lebt. Doch nach Ablauf des Jahres kam es für ihn nicht mehr infrage, in sein altes Leben zurückzukehren. So ist aus dem anfänglichen Projekt ein ganz eigener Lebensentwurf geworden. Dabei möchte Freukes die Zivilisation nicht gänzlich ausschließen, sondern in einer Symbiose aus Jahrtausend alten Dingen und den Errungenschaften der Moderne leben.

“Die Tagebücher vom Odenwald-Tipianer” von Marc Freukes ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-1943-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen